German English Russian Spanish

Fotogalerie

Die 2. Bundesliga Mitte spielte am vergangenen Wochenende in Grieskirchen seine Runden sechs bis acht. Drei Runden vor Schluss ist der Titelkampf offen, die ersten Sechs liegen innerhalb von zwei Punkten. Titelverteidiger und Elofavorit Maria Saal muss gegen Gleisdorf überraschend mit 2,5:3,5 eine zweite Niederlage hinnehmen. Die Kärntner führen zwar weiter mit 12 Punkten, aber Grieskirchen/Schallerbach und die Schachfreunde liegen nun punktegleich auf den Plätzen zwei und drei. Dicht dahinter folgt Gleisdorf (11) sowie Leoben und "Die Klagenfurter" (beide 10). Das Mittelfeld bilden Fürstenfeld/Hartberg (8), Ansfelden und Sauwald (beide 7). Auf den Abstiegsplätzen liegen derzeit Austria Graz, Gmunden und Wolfsberg. Gmunden und Wolfsberg lieben bereits sechs Punkte hinter dem rettenden neunten Platz und sind damit de facto Fixabsteiger. Austria Graz braucht Ende März in St. Veit ein gutes Wochenende um den Klassenerhalt zu sichern. Im Titelkampf kann man noch immer auf Maria Saal setzen. Umfaller dürfen sich die Kärntner aber keinen mehr leisten. Völlig offen bleibt wer in die 1. Bundesliga aufsteigen wird. Maria Saal ist dort bereits vertreten. (wk) 
Bundesliga MitteErgebnisse bei Chess-ResultsTerminplan Bundesliga (PDF)
Fotos der Runde (Peter Kranzl)

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport