German English Russian Spanish

Fotogalerie

140223 2BLostAn diesem Wochenende wurden in Wien die achte und neunte Runde der 2. Bundesliga Ost ausgetragen. In der Schlagerpaarung der achten Runde musste der Tabellenführer Zwettl, der in Bestbesetzung angetreten war, gegen Verfolger Pamhagen eine herbe 1,5:4,5 Niederlage hinnehmen. Es gab lediglich drei Unentschieden von GM Tomas Polak, IM Gerhard Schroll und IM Petr Pisk gegen GM Peter Michalik bzw. IM Juraj Lipka und FM Anatol Vitouch. GM Jan Bernasek, GM Pavel Blatny und IM Harald Grötz müssen überraschende Niederlagen einstecken. Von den übrigen NÖSV-Vertretern konnte nur Ternitz mit einem klaren und überraschenden 4,5:1,5 Sieg gegen Wulkaprodersdorf aufhorchen lassen. Die SGP Data Technology Eichgraben/Pr. erreichte gegen Purbach nur eine 3:3 Remis und ASVÖ Pöchlarn musste gegen Schlusslicht Wien Währing eine knappe 2,5:3,5 Niederlage hinnehmen.Mattersburg und Hietzing/Ottakring trennten sich 3:3. Nickelsdorf verlor gegen Austria Wien mit 2:4.

In der sonntäglichen 9. Runde konnten die Braustädter die Niederlage vom Vortag ausbessern und gegen Schlusslicht Wien-Währing einen klaren 4,5:1,5 Sieg feiern. Matchwinner waren GM Jan Bernasek mit einem kampflosen Sieg, GM Tomas Polak, der FM Alexander Kirschner besiegen konnte, GM Pavel Blatny mit einem Sieg über FM Todor Razvan und IM Petr Pisk, der Christian Lovrinovic zur Aufgabe zwingen konnte. IM Gerhard Schroll steuerte mit einem Unentschieden gegen FM Jürgen Brustkern einen halben Zähler bei. NM Stefan Wagner musste das überlegene Spiel seines Gegners Valentin Dragnev anerkennen. Im NÖSV-Derby konnte sich ASVÖ Pöchlarn gegen Ternitz klar mit 4,5:1,5 durchsetzen. SGP Data Technology Eichgraben/Pr. feierte einen deutlichen 4:2 Sieg gegen das starke Team von Austria Wien. Verfolger Pamhagen gewann gegen Hietzing/Ottakring mit 4:2. Im Burgenland-Derby zwischen Purbach und Mattersburg setzte sich Mattersburg deutlich mit 5,5:0,5 durch. Im zweiten „Burgenlandspiel“ erkämpfte sich Nickelsdorf gegen Wulkaprodersdorf einen knappen 3,5:2,5 Sieg. Zwei Runde vor Meisterschaftsende führt Zwettl noch mit zwei Mannschaftspunkten vor Pamhagen. (wk, Text/Foto: Franz Modliba)

Ergebnisse bei Chess-Results: 2. BL-Ost, Turnierseite: 2. BL-Ost
Fotos auf der NÖSV-Homepage: http://niederoesterreich.chess.at

 

Partner