German English Russian Spanish

Fotogalerie

Die Herbstmeister der 2. Bundesliga stehen seit vergangenem Wochenende fest. In der Mitte hat sich Maria Saal bereits am 26. November die Winterkrone gesichert. Im Osten stand am 2. Dezember die fünfte Runde am Spielplan. Pressbaum/ Eichgraben gibt gegen Baden mit einem 3:3  zwar überraschend einen ersten Punkt ab, bleibt aber mit neun Punkten allein an der Spitze. Pamhagen und Austria Wien folgen mit einem Punkt Rückstand, Donaustadt mit zwei. Der Kampf um den Titel bleibt im Osten offen. Am Tabellenende kämpfen Hietzing, Mattersburg, Tschaturanga und Mostarrichi gegen den Abstieg. Drei von ihnen wird es wohl erwischen. Noch spannender verläuft die Saison im Westen. Nach einer Doppelrunde am vergangenen Wochende liegen Zillertal, Hohenems und Kufstein/Wörkl punktegleich mit je neun Zählern an der Spitze. Zillertal führt nur dank besserer Zweitwertung. Vierter ist Jenbach mit acht Punkten gefolgt von Bregenz und Salzburg mit je sieben. Von dieser Spitzengruppe geht es ohne Mittelfeld mit vier Punkten Abstand in die Abstiegszone. Hier sind Neumarkt, Ranshofen, Götzis, Pradl, Dornbirn und Rochade Rum nur durch zwei Punkte getrennt. Knapper geht es kaum. (wk) 
Ergebnisse bei Chess-Results: 
2. Bundesliga West2. Bundesliga Ost2. Bundesliga Mitte

Partner