German English Russian Spanish

Fotogalerie

171117 bl1Jenbach gewinnt in der zweiten Runde der Bundesliga in der Südstadt den Schlager der beiden Top-Teams gegen Maria Saal knapp aber sicher mit 3,5:2,5. Den entscheidenden Sieg holt David Shengelia gegen Robert Kreisl. Markus Ragger remisiert am Spitzenbrett gegen Baadur Jobava. In Summe war Jenbach einem 4:2 näher als Maria Saal dem Ausgleich. Vier Punkte am Konto hat neben Jenbach noch Royal Salzburg nach einem 3,5:2,5 Erfolg gegen Wulkaprodersdorf. Die ersten Verfolger sind Ottakring und Feffernitz mit jeweils drei Punkten. Ottakring teilt gestern die Punkte mit Götzis, Titelverteidiger Feffernitz kommt dank Siegen von Diermair und Sebenik zu einem ersten 3,5:2,5 Sieg gegen Absam. Erste Siege gelingen auch Hohenems mit einem 3,5:2,5 gegen St. Veit und Grieskirchen Schallerbach mit einem 4:2 gegen Pamhagen. Die Eröffnung der Runde wurde von Wolfgang Moser vorgenommen. Er war 1999 Vizeweltmeister im Segeln mit Andreas Hagara und leitet seit 2007 das Leistungssportzenrum Südstadt. Die dritte Runde wird heute ab 14:00 live übertragen, die vierte morgen am Sonntag ab 10:00 Uhr. (wk, Foto: Gerhard Peyrer)
Infoseite BundesligaErgebnisse bei Chess-Results
Zur Live-Übertragung

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt