German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Bundesliga

Soverän agieren SK Advisory Invest Baden und Jenbach an den ersten beiden Tagen des Bundesliga Wochenendes in Graz. Baden besiegt Hohenems knapp mit 3,5:2,5 und räumt heute mit einem 4,5:1,5 die bisher so erfolgreichen St. Veiter aus dem Weg. Alles läuft derzeit auf ein großes Titelduell am Sonntag hinaus. Jenbach gewinnt am Donnerstag mit 4,5:1,5 gegen Fürstenfeld und holt auch heute gegen Zwettl mit 3,5:2,5 knapp aber doch beide Punkte. Damit sind Jenbach und Baden weiter ohne Punkeverlust an der Spitze und liefern sich den erwarteten Zweikampf. St. Veith liegt als erster Verfolger bereits 3 Punkte zurück. Markus Ragger gelingt mit Schwarz ein Blitzsieg gegen Baramidze. Österreichs Nummer 1 legt damit den Grundstein zum 4,5.1,5 Sieg der Kärntner gegen Hohenems. Maria Saal schließt mit diesem Sieg zu St. Veit auf. Hohenems erwarten jetzt schwere Runden, siegen mit Wulkaprodersdorf (4:2 gegen Ansfelden) und Husek Wien (4:2 gegen Feffernitz) die beiden bisherigen Tabellennachbarn. Im Grunde steckt die halbe Liga im Abstiegskampf. Vermehrtes Nervenflattern ist in den kommenden Runden zu erwarten. Peter Schreiner (Foto), der Steirer in Diensten von Feffernitz, bekommt im Rahmen der Eröffnung von Präsident Kurt Jungwirth Ehrenzeichen und Urkunde der FIDE zum IM verliehen. (wk)
Infoseite Bundesliga, Ergebnisse bei Chess-Results
Website Bundesliga, Zu den Live-Partien...

 

Nach einer kleinen Auszeit gastiert die 1. Bundesliga vom 17.1. bis 20.1.2013 wieder in Graz. Das Wohlfühl- und Seminarhotel Novapark  wird für 4 Tage das Schachwohnzimmer Österreichs sein. Spielsaal (415 m2), Unterkunft, Restaurant, Bar, Wellness, gratis WLAN und 250 gratis Parkplätze  bieten den Schachspielern selten dagewesene Bedingungen. Geprägt wird dieses Wochenende von wichtigen Kämpfen gegen  den  Abstieg,  „Pflichtübungen“ der beiden Großen und die Sonntagsmatinee mit der direkten Begegnung sein. Der Sieger sollte einen großen Schritt Richtung Meistertitel gemacht haben, wenn  nicht wie im Vorjahr   doch noch alles anders kommt.  Sehen wird man sicher „Schach vom Feinsten“, entweder Live im Internet oder Vorort  im Hotel Novapark. (wk, Info/Text/Logo: S. Posch)
Infoseite Bundesliga, Ergebnisse bei Chess-Results
Website Bundesliga, Zu den Live-Partien...

SIR Bernhard ist und bleibt das dominierende Team der 2. Bundesliga-West. Kantersiege gab es in Bregenz zwar keine, es genügte aber auch so. Zillertal, mit zwei Matchpunkten Rückstand das Team, dass den Salzburgern am ehesten noch ein Bein stellen hätte können, glaubte offenbar selbst nicht mehr an ein mögliches Drehen der Meisterschaft und ließ all ihre Legionäre zu Hause. Gegen Götzis reichte dies noch für einen knappen Sieg, gegen den Titelaspiranten war so aber nichts zu holen. Mit 4 Match- und 8 Brettpunkten Vorsprung auf das zweite Hohenemser Team liegen die Salzburger nun in Führung, Titel ist praktisch sicher. Mit ebenfalls zwei Matchsiegen stieß Hohenems 2 auf den zweiten Tabellenrang vor. Um Silber und Bronze werden in den Schlussrunden auch Zillertal und Bregenz kämpfen. Im Mittelfeld, aber noch nicht endgültig gesichert, sind Kufstein/Wörgl, Schwaz, Schwarzach, ASK Salzburg und Ranshofen. Mozart Salzburg gab mit einem Sieg und einem Unentschieden in Bregenz ein kräftiges Lebenszeichen, für den Klassenerhalt könnte es aber bereits zu spät sein. In sehr prekärer Lage befinden sich auch Rochade Rum und der SC Götzis. Die Schlussrunden finden vom 8. - 10. März 2013 im Hotel Servus Europa am Walserberg statt. (wk, Info/Text/Foto: R. Kuntner)
2. Bundesliga West bei Chess-Results (Tabellen, Statistiken, Partien)
http://www.schachbundesliga.at

Partner