German English Russian Spanish

Fotogalerie

 Die erste Runde in Jenbach brachte bei den Damen gleich den Kracher Wulkaprodersdorf gegen Landeck, den Kopinits und Newrkla glücklich für sich entscheiden konnten. Schnegg gibt in Gewinnstellung ein Dauerschach. Damit ist die erste schwierige Hürde am Weg zum angepeilten Titel genommen. Insbesondere da der Vorjahresmeister Pamhagen bereits einen Punkt gegen Feldbach-Kirchberg abgeben musste. Einziges weiteres Siegerteam war noch Steyr 2, das den Schwesternkampf gegen Steyr 1 knapp für sich entscheiden konnte. Harte Matches standen aber auch bei den Herren am Programm. Aufregend die Partie von Österreichs Nummer 1 GM Ragger, der gleich nach der Eröffnung das Brett in Flammen setzte und in ein vielversprechendes Endspiel einlenken konnte, das ihm und damit seiner Mannschaft einen Erfolg einbrachte. Souverän Vorjahresmeister Jenbach, die mit drei Remisen und drei Einzelsiegen schon wieder an der Tabellenspitze stehen. Von den drei Aufsteigern konnte nur die Salzburger Mannschaft einen Punkt erringen. Wolfsberg und Tschaturanga mussten knappe Niederlagen einstecken. Weiter geht es mit den Partien am Samstag um 14.00 h. (wk, Info/Text/Bild: Manfred Mussnig)
Zu den Live-Partien, Ergebnisse: Bundesliga, Damenbundesliga
Berichte: siehe Blog Bundesliga
Download Termine: Termine-Bundesliga (Alle Bundesligen inkl. Beginnzeiten und Spiellokaladressen)

 

Partner