German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog ChessBase TV Austria

160602 CBTVAUTDie 24. Sendung von ChessBase TV Austria ist dem "Zauberer von Riga" gewidmet. Wie kein anderer Spieler ist Michail Tal berühmt und beliebt für seine spektakulären Opfer. Keineswegs alle waren korrekt, wie Computer heute nachweisen. Am Brett stellten sie Tals Gegner aber vor unlösbare Probleme. Karl-Heinz Schein ist erneut Gast bei Harald Schneider-Zinner und zeigt instruktive Beispiele aus dem Schaffen des Weltmeisters. (wk)
Youtube: Channel ChessBase TV Austria24. Sendung vom 22.05.2016

160503 CBTVAUT 23In der 23. Sendung von ChessBase TV Austria widmet sich Harald Schneider-Zinner dem Thema ungleichfarbige Läufer im Endspiel. Endspiele mit ungleichfarbigen Läufern unterscheiden sich erheblich von anderen Leichtfigurenendspielen. Die Struktur entscheidet – weniger das Material. Das führt immer wieder zu verblüffenden Wendungen. In der 23. Sendung von ChessBase TV Austria zeigt Schneider-Zinner instruktive Beispiele diese Endspieltyps. (wk)
Youtube: Channel ChessBase TV Austria23. Sendung vom 17.04.2016

160317 cbtvaut 22In der 22. Sendung von ChessBase TV Austria folgt der zweite Teil im Klassiker "WM 1927, Capablanca gegen Aljechin". Titelverteidiger Capablanca ging als klarer Favorit in den Wettkampf, doch bereits in der ersten Partie gelang dem Herausforderer ein Sieg wie in der 20. Sendung bereits gezeigt wurde. In dieser Sendung analysiert Karl-Heinz Schein als Gast von Harald Schneider-Zinner den weiteren Verlauf der WM. Die Sendung ist jetzt auf Youtube archiviert. (wk) 
Youtube: Channel ChessBase TV Austria22. Sendung vom 20.02.2016

160212 cbtvaut 21In der 21. Sendung von ChessBase TV Austria ist Bundesjugendtrainer Siegfried Baumegger zu Gast bei Harald Schneider-Zinner. Seit 2006 leitet IM Siegfried Baumegger den Bundesjugendkader. Das Studieren der Klassiker hat seinen festen Platz in der Arbeit mit den talentiertesten und fleißigsten NachwuchsspielerInnen Österreichs. Das strukturelle Thema ist diesmal Endspieltechnik a la Botwinnik. Die Sendung ist jetzt auf Youtube archiviert. (wk)
Youtube: Channel ChessBase TV Austria, 21. Sendung vom 03.02.2016

151231 cbtvaut 20Veronika Exler war eine der großen Stützen beim erfolgreichen Frauen-Team bei der EM in Island. Zum ersten Mal überhaupt schaffte es eine österreichische Mannschaft sich bei einem
Teambewerb unter den ersten 10 zu platzieren. In Runde 8 überspielte Exler in einer ausgezeichneten Positionspartie Likit Galojan, eine sehr starke armenische Spielerin. Damit wurde der Grundstein zu einem fantastischen österreichischen Finale gelegt. Grund genug Exler in eine ChessBase TV Austria Sendung einzuladen. Von der Klassik zur Frauen-EM ist daher das Motte von Harald Schneider-Zinner für die 20. Sendung. Das strukturelle Thema sind Stützpunkte. Die Sendung ist jetzt auf Youtube archiviert. (wk)
Youtube: Channel ChessBase TV Austria,
20. Sendung vom 28.12.2015

Partner