German English Russian Spanish

Fotogalerie

160127 frau schach"Karoline Spalt ist eine Spätberufene. Eine allerdings, die umso begeisterter ist. Schach ist für sie weit mehr als ein Spiel, vielmehr eine „ästhetische Kunstform, die ich pflege. Ich liebe Schach, ich könnte keinen Tag ohne eine Partie auskommen“, sagt die gelernte Krankenschwester heute. Das macht auch allein die Geschichte ihrer ersten Begegnung mit Schach deutlich." So beginnt ein Artikel über "Frau Schach" in "Die Presse.com". Schon seit einigen Jahren bemüht sich die Wienerin engagiert das Frauenschach zu stärken. Ihre Bemühungen umfassen insbesondere eine eigene Frauen-Website und ein regelmäßiges Schachtreffen für Frauen im Wiener Cafe Schopenhauer. Das macht erfreulicherweise Schlagzeilen... (wk, Foto: "Die Presse.com")
Artikel in "Die Presse.com", www.frauenschach.at

Partner