German English Russian Spanish

Fotogalerie

170226 wm w SF2Das Finale der Frauen Weltmeisterschaft in Teheran lautet Anna Muzychuk gegen Zhongyi Tan. Das zweite Halbfinale zwischen der Chinesin und der Inderin Dronavalli Harika hätte nicht spannender verlaufen können. In den Schnellpartien des Tie-Breaks, je zwei mit 25 Minuten Bedenkzeit und weitere zwei mit 10 Minuten, setzt sich fort, was in den Standardpartien begonnen hatte. Die Spielerin mit dem Anzugsvorteil gewinnt. So stand es nach sechs entschiedenen Partien 3:3. In den beiden Blitzpartien kam es dann erstmals zu Punkteteilungen. Am Ende musste eine Armageddon Partie über den Finaleinzug entscheiden. Tan zog die schwarzen Steine und war damit bereits mit einem Remis weiter, musste aber mit weniger Bedenkzeit auskommen. Harika konnte zwar einen Bauern gewinnen, ihr König war aber zu entblößt um eine Gewinnstellung zu erlangen. Am Ende überschreitet Harika in gleicher Stellung die Zeit und die Chinesin zieht überraschend ins Finale ein. Heute ist in Teheran ein Ruhetag. Der Kampf um den Weltmeistertitel beginnt morgen und geht vorerst über vier Partien. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteFIDE

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport