German English Russian Spanish

Fotogalerie

180426 horvathDominik Horvath schafft beim Spring-Festival in Budapest seine dritte Norm für den Titel eines Internationalen Meisters, überspringt mit einem Zugewinn von 35 Elopunkten zudem erstmals die Elogrenze von 2400 und hat damit alle Voraussetzungen für die Verleihung des Titels erfüllt. Horvath erwischt vor allem mit dreieinhalb Punkten aus vier Partien einen Traumstart in das Turnier und gewinnt gegen die Großmeister Danilo Milavonich (2488) und Chopra Aryan (2523). Ein weiterer Sieg gegen IM Jhann-Sebastian Christiansen (2498) und ein Remis inder Schlussrunde gegen IM Gabor Nagy (2481) lassen die Niederlagen gegen Boruchovsky, Papp und Vajda verschmerzen. Am Ende erzielt Horvath fünf Punkte aus neun Partien bei einer Eloleistung von 2530 und hat nun als nächstes Ziel den GM-Titel noch im Jugendalter vor Augen. Dank seines 2003er Jahrgangs ist da noch reichlich Zeit. Turniersieger in Budapest wird der Este Kaido Kulaots mit 7,5 Punkten vor fünf Spielern mit 7 Punkten. Aus Österreich haben mit den Vicze Schwestern auch zwei Talente aus Salzburg teilgenommen. Beide schlagen sich gut. Kata gewinnt 30 Elopunkte, Zsofia sogar 91. Österreichs Nachwuchs gibt jedenfalls kräftig Gas! (wk, Foto: Horvath)
Ergebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt