German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Info Verband

logo oesb 300pxDer Österreichische Schachbund schreibt die Postion von vier Nachwuchskoordinatoren aus. Ihr Einsatz ist in einem gemeinsamen Projekt mit den Dachverbänden ASKÖ, ASVÖ und UNION geplant. Details sind der Ausschreibung zu entnehmen. Bewerbungen sind bis 10. Jänner 2019 per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  möglich. (wk)

Ausschreibung Nachwuchskoordinator

"Der Standard" berichtet heuer nicht nur online ausführlich über die Schach WM 2018 in London zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana und verwendet dafür auch die Video-Kommentare von Markus Ragger, sondern hat jetzt auch in der Print-Ausgabe über die beabsichtigte Bewerbung des ÖSB für die WM 2020, ein Interview mit Ragger und über Nachwuchsschach berichtet. Online gibt es zum Thema Nachwuchs das folgende Video:



Der Standard: Bericht Bewerbung Wien, Interview Ragger, Videobericht Nachwuchs

logo oesb 300pxÖsterreichs Nachwuchshoffnung Marc Morgunov wurde in der sechsten Runde der Jugend EM 2018 in Riga Ende August erwischt sein Mobiltelefon im Turnierareal versteckt und benutzt zu haben und hat damit gegen die "Anti-Cheating-Regeln" des Weltschachbundes verstoßen. Der ÖSB hat Morgunov sofort aus dem Turnier genommen und ein Verfahren vor dem Recht- und Berufungsausschuss eingeleitet und alle Partien von Morgunov aus dem Jahr 2018 zur Überprüfung an Ken Reagan gesandt. Reagan hat für die FIDE ein Programm entwickelt mit dem die Übereinstimmung der gespielten Züge mit Computerzügen verglichen werden kann. Er ist nicht der Meinung, das bei einer der Partien eine Computerhilfe in Anspruch genommen wurde. Die Verhandlung vor dem Rechts- und Berufungsausschuss fand bereits Mitte September statt und endete mit einer Sperre bis 30. April 2019 für alle elogewerteten Turniere in Österreich. Der Fall wurde vom Veranstalter aber auch an die ECU und FIDE weitergeleitet. Gespräche im Rahmen der Schach-Olympiade haben ergeben, dass sich die FIDE voraussichtlich dem bereits gefällten Urteil anschließen und die Sperre auf internationale Turniere ausdehnen wird. Wegen der FIDE-Wahlen sind derzeit die Kommissionen noch nicht neu besetzt. Eine schriftliche Stellungnahme bleibt daher noch abzuwarten. (wk)

Logo FIDE RatingsMarkus Ragger wird in der aktuellen November Liste der FIDE zum dritten Mal nach Oktober 2016 und Februar 2017 mit einer Elozahl über 2700 geführt. Ragger liegt nach guten Leistungen bei der Olympiade in Batumi und dem Europacup der Vereine in Halkidiki mit 2701 am 45. Platz der Weltrangliste. Auf sein Karriere-Hoch von 2703 fehlen nur zwei Punkte. An der Spitze ist Magnus Carlsen mit 2835 weiter in Führung, sein Vorsprung auf Fabiano Caruana ist ein paar Tage vor Beginn der Weltmeisterschaft in London allerding auf drei Punkte geschmolzen. Über 2800 sind auch noch Shahriayr Mamedyarov (2817) und Ding Liren (2816). Zum fünftplatzierten Anish Giri mit 2780 klafft bereits eine Lücke von 36 Punkten. In den Top-10 sind weiters Vachier-Lagrave, Kramnik, Anand, Grischuk und So. In der Frauenwertung ist Yifan Hou mit 2658 weiter in Führung. Mit Respektabstand folgen Weltmeisterin Wenjun Ju (2568) und Anna Muzychuk (2564). (wk)
FIDE Rating Server

Seit 2017 leitet GM David Shengelia das Training des öst. Herren-Nationalteams. In Batumi 2018 gelang DIE Sensation. Die Herren landeten – angeführt von einem großartig aufspielenden Markus Ragger - auf Platz 14 – mitten in der Weltelite, punktegleich mit Indien, Ukraine und Co. David kommentiert die Schlüsselmomente in den Partien gegen Schweden und Norwegen. Ausgestrahlt wird die Sendung morgen, Montag, dem 17. September ab 21:00 Uhr auf www.schach.de (dort gibt es auch die Software gratis zum Download) im Raum Übertragungen (dann den Reiter Partien wählen). Wer die Sendung live verpasst findet sie später in unseren Archiven. Alle Sendungen werden am Videoserver von ChessBase und auf YouTube archiviert. (wk, Text: Harald Schneider-Zinner)
CBTV Austria Sendung 47 (Ausschreibung, PDF)
Infoseite ChessBase TV Austria

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt