German English Russian Spanish

Fotogalerie

170722 dortmundSiege sind beim Sparkassen Chess Meeting in Dortmund weiter Mangelware. In 20 Partien gab es bisher nur vier Entscheidungen bei 16 Remisen. Das ist eine Remisquote von exakt 80%. Gestern wurde nach zwei 100%-igen Remisrunden der Bann aber gebrochen. Der Chinese Wang Yue besiegt den bisher Führenden Lokalmatador Matthias Blübaum. Dabei zeigt Yue die typisch excellente Endspieltechnik der Chinesen. Er gewinnt ein Endspiel mt Turm und Läufer gegen Turm und Springer indem er einen Freibauern forcieren kann. In der Tabelle führt nun Wojtaszek allein mit drei Punkten aus fünf Partien. Alleiniges Schlusslicht ist ausgerechnet der zehnfache Rekordsieger von Dortmund, Vladimir Kramnik. Alle anderen Spieler halten mit zweieinhalb Punkten die 50%-Marke, wobei Vachier-Lagrave, Andreikin und Nisipeanu wie der führende Pole noch ungeschlagen sind. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner