German English Russian Spanish

Fotogalerie

150903 sinquefield cupLevon Aronian sichert sich mit einem sicheren Schwarzremis gegen Veselin Topalov den alleinigen Sieg beim Sinqufield Cup 2015 und 13 Punkte für Gesamtwertung der Grand Chess Tour. Der Zugewinn von 19 Elopunkten bringt Aronian zudem in der "Live-Rating-List" zurück in die Top-10. 2748 Punkte bedeuten den siebenten Platz hinter Carlsen, Nakamura, Topalov, Anand, Giri und Caruana. Aus den Top-10 rausgeflogen ist hingegen Wesley So. Er hat in St. Louis 12 Punkte verloren und findet sich jetzt am 12. Platz wieder. Der einzige Sieg in der Schlussrunde gelingt Nakamura gegen Grischuk in einer sehenswerten Partie. Nakamura erreicht damit nach Feinwertung hinter Carlsen noch den dritten Platz vor Vachier-Lagrave und Giri (alle 5 Punkte). In der Gesamtwertung der Tour rettet Topalov vor dem Finale in London mit 17 Punkten knapp die Führung vor Nakamura (16), Aronian (15) und Carlsen (14). Diese Spieler können aus eigener Kraft noch den Gesamtsieg schaffen, da der Sieger jeweils 13 Punkte bekommt, der Zweite "nur" 10 Punkte. Die Entscheidung wird beim Chess Classic in London vom 4. bis 13. Dezember fallen. Vorbildlich war die Live-Kommentierung der Veranstaltung in St. Louis. Schach wurde lebhaft und spannend einem breiten Publikum im Internet näher gebracht. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite, Grand Chess Tour
Videokommentar der Runde von Daniel King

Partner