German English Russian Spanish

Fotogalerie

170423 karlsruhe r7Levon Aronian gewinnt die GRENKE Chess Classic überlegen mit fünfeinhalb Punkten aus sieben Partien vor Fabino Caruana und Magnus Carlsen (beide vier Punkte). Dabei hätte der Armenier in der Schlussrunde noch eins draufsetzen können. In seiner Partie gegen Caruana verirrt sich der Springer des Amerikaners auf e6 und geht in Folge verloren. Doch dann verkompliziert Aronian die Stellung und Caruana kann sich wundersam ins Remis retten. Zuvor hatte Aronian seine Partien gegen Naiditsch, Hou, Vachier-Lagrave und Bluebaum gewonnen sowie gegen Carlsen und Meier remisiert. Im letzten Spieltag endeten alle Partien mit einem Unentschieden, waren aber hart ausgekämpft. Carlsen verpasst dabei in einem Najdorf Sizilianer ein gute Stellung gegen Vachier-Lagrave und damit den ungeteilten zweiten Platz. Der König von Karlsruhe ist diesmal aber eindeutig Aronian. In der Live-Rating-Liste gewinnt er 15 Punkte und schiebt sich auf den sechsten Platz nach vorne. Carlsen, Caruana und MVL lassen hingegen ein paar Punkte liegen. (wk, Text/Foto: Turnierseite)
Turnierseiten: Chess Classic  

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport