German English Russian Spanish

Fotogalerie

161205 BL GERIn der deutschen Bundesliga marschieren Meister Solingen, der Verein von Markus Ragger, und Baden-Baden im Gleichschritt. Nach sechs Runden führen diese beiden Teams mit dem Punktemaximum vor Hockenheim, Mülheim und Schwäbisch Hall. An diesem Wochenende standen die Runden fünf und sechs am Spielplan. Markus Ragger gewinnt am Spitzenbrett von Solingen seine Partien gegen die beiden Münchner Vereine von Stefan Kindermann und Valentin Dragnev. Am Samstag gewinnt Ragger mit Schwarz gegen Stefan Bromberger von MSA Zugzwang 82 und am Sonntag mit Weiß gegen Klaus Bischoff im Match gegen Bayern. Die Begegnungen enden 6,5:1,5 bzw. 6:2. Stefan Kindermann holt gegen Predojevic eines von drei Remisen seines Vereines, verliert aber tags darauf gegen Landa. Valentin Dragnev remisiert im Dress von Bayern gegen Alexander Berelovich, verliert aber gegen Solingens Jan Smeets. Erfolgreicher ist Peter Schreiner für SF Berlin 1903. Er gewinnt gegen Raj Tischbierek und Alexander Raykhman beide Partien. Sein Klub muss sich aber mit einem 4:4 gegen Dresden zufrieden geben und liegt derzeit am 9. Platz. Die beiden Münchner Vereine Bayern und MSA Zugzwang stecken mit den Plätzen 13. bzw. 16. in der Abstiegszone fest. Die nächsten Runden folgen am 18. und 19. Februar 2017. (wk, Foto: Deutsche Bundesliga)
Deutsche Schachbundesliga

Partner