German English Russian Spanish

Fotogalerie

180210 op portugalAndreas Diermair und Georg Fröwis, zwei Spieler des ÖSB Nationalkaders, spielten diese Woche beim stark besetzten "Open de Portugal" in Lissabon. Diermair, gesetzt als Nummer 18, gelingt ein hervorragender fünfter Platz mit sieben Punkten aus neun Partien und einer Performance von 2554. Das bringt dem Steirer zehn Punkte für die Weltrangliste, womit er wieder über 2500 Elo klettert. Diermair gewinnt sechs Partien gegen eloschwächere Gegner, remisiert gegen Georgiens Baadur Jobava (2685) und den Norweger Sabastian Mihajlov. Seine einzige Niederlage muss er gegen den Russen Anton Domchenko (2671) einstecken. Nicht ganz so gut läuft es bei Georg Fröwis, Der Vorarlberger gewinnt zwar ebenfalls sechs Partien, remisiert aber gegen Alistair Hill (2159, ENG) und veliert gegen den Spanier Santos (2546) und den Polen Warakomski (2517). Seine Eloleistung von 2328 bringt ihm keine Verbesserung der Elozahl. Turniersieger wird nach Feinwertung der Serbe Aleksandar Indjic vor den Russen Anton Demchenko und Nikita Petrov (alle 7,5). Elofavorit Jobava wird mit sieben Punkten Vierter. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner