German English Russian Spanish

Fotogalerie

191119 zagreb gmMarkus Ragger gelingt nach Remisen gegen Dreev, Ivanchuk und Melkumiyan in der vierten Runde des "Tournament of Peace" in Zagreb gegen Hrove Stevic ein erster Sieg. In einem angenommen Damengambit erwischt er mit Weiß den Kroaten am falschen Fuß. Ragger gewinnt im 19. Zug einen Bauern und wickelt im 25. Zug in ein Springerendspiel ab, das er techinsch sauber nach Hause spielt.

 Ragger war gestern aber nicht der einzige Sieger. Marin Bosiocic widerlegt ein Opfer von Ivan Cheparinov souverän und gewinnt schon im 28. Zug. Etienne Bacrot besiegt Mladen Palac mit dem Läuferpaar in einem Endspiel. Die Ehre der Kroaten rettet Robert Zelcic mit einem Sieg gegen Aleksey Dreev in einem Sweschnikow-Sizilianer. Im Duell der Führenden trennen sich Zdenko Kozul und Vassily Ivanchuk mit einem Remis nach Kampf. Nur Nisipeanu und Melkumyan gönnen sich mit einem Kurzremis eine Auszeit. In der Tabelle führt weiter Kozul mit drei Punkten vor Bosiocic, Ivanchuk, Bacrot und Ragger (je 2,5). Heute und morgen stehen ab jeweils 15:00 Uhr die Runden fünf und sechs an, am Montag folgt ein Ruhetag. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierwebsiteErgebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt