German English Russian Spanish

Fotogalerie

160322 WIMDer ÖSB hat seit dem vergangenen Jahr eine Kooperation mit Tschechien und der Slowakei. Gemeinsam organisierte Rundenturniere sollen den Spielern dieser drei Föderationen Chancen geben Normen für internationale Titel zu erringen. Nach dem Auftakt im Vorjahr in Wien begann gestern die zweite Auflage im tschechischen Frydek-Mistek. Veronika Exler und Lisa Hapala vertreten Österreich im WIM Turnier der Frauen, David Shengelia, Andreas Diermair und Valentin Dragnev spielen im GM Turnier der Herren. Zum Auftakt gelingt Veronika Exler und Valentin Dragnev mit Schwarzsiegen gegen Martina Fuskova (CZE) bzw. Jiri Kociscak (CZE) ein idealer Auftakt. Freuen darf sich auch Lisa Hapala über ihr Schwarzremis gegen Eva Repkova, die Nummer Eins der Setzliste im Frauenturnier. David Shengelia startet mit einem Remis im Großmeisterduell gegen Jan Krejci. Einzig für Andreas Diermair geht die Startrunde mit einer Niederlage gegen Christopher Repka daneben. Die zweite Runde beginnt heute um 15:00 Uhr. (wk)
Ergebnisse bei Chess-Results, Live-Übertragung: Flash, HTML

Partner