German English Russian Spanish

Fotogalerie

171124 GPDer FIDE Grand Prix in Palma de Mallorca geht in seine Schlussphase. Nach sieben von neun Runden führt weiter Aronian alleine mit 4,5 Punkten vor acht Spielern mit je 4 Punkten, darunter der Franzose Maxime Vachier-Lagrave, der ebenso wie Radjabov noch um einen Platz im Kandidatenturnier kämpft. Allerdings läuft Vachier-Lagrave seit der 2. Runde im Remismodus. Zur Qualifikation benötigt er einen alleinigen zweiten Platz oder einen geteilten ersten. Sein Chancen sind daher intakt, zumindest eine Partie wird er aber noch gewinnen müssen. Schwieriger, fast aussichtslos, ist hingegen die Situation für Teimour Radjabov nach einer Niederlage gegen Tomashevsky in der sechsten Runde. Zwar gewann Radjabov gestern umgehend gegen Chao Li, er hält aber "nur" bei 3,5 Punkten und braucht zumindest einen dritten Platz um Grischuk vom zweiten Platz der Gesamtwertung noch verdrängen zu können. Siege feierten in der sechsten Runde auch Rapport gegen Riazantsev und Inarkiev gegen Gelfand, beide mit Schwarz. Gestern feierte Gelfand einen ersten Sieg gegen Riazantsev und Eljanov besiegte Hammer. Die beiden Schlussrunden beginnen heute und morgen jeweils um 14:00 Uhr. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

Partner