German English Russian Spanish

Fotogalerie

190802 GCT ParisMaxime Vachier-Lagrave gelingt beim Rapid/Blitz der Grand Chess Tour in Paris ein Heimsieg. Den Grundstein zum Erfolg legt der Franzose mit 13 Punkten in den neun Schnellschachrunden vor Grischuk (12) sowie Anand und Nepomniachtchi (je 10). Im Blitzbewerb können die Spezialisten Vachier-Lagrave und Grischuk diesmal aber nicht auftrumpfen. Beide bleiben mit 8 Punkten aus 18 Partien deutlich unter ihren Erwartungen, der Franzose verliert zudem seine Führung in der Blitz Weltrangliste wieder an Carlsen und fällt mit einem Verlust von knapp 100 Punkten hinter Nakamura und Aronian sogar auf Rang vier zurück. Im Blitzbewerb sind diesmal Anand, Duda und Nakamura mit je 10,5 Punkten die Besten gefolgt von Nepomniachtchi und Caruana (je 10). Den Grand Prix in Paris gewinnt Vachier-Lagrave mit 21 Punkten knapp vor Anand (20,5) sowie Grischuk und Nepomniachtchi (je 20). In der Tourwertung führt nach drei Bewerben Magnus Carlsen mit 33 Punkten vor Vachier-Lagrave (25) und Wesley So (22). Weiter geht es in St. Louis wo vom 10. bis 14. August ein Rapid/Blitz und vom 15. bis 29. August der Sinquefield Cup am Programm stehen. (wk, Foto: Veranstalter)
TurnierseiteGrand Chess Tour 2019

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt