German English Russian Spanish

Fotogalerie

180625 GCT blitzHikaru Nakamura holt sich in der zweiten Station der Grand Chess Tour den Gesamtsieg und das erste Preisgeld in Höhe von 37.500 Dollar. Dabei kam der Amerikaner erst am letzten Tag auf die Überholspur. Nach den neun Partien im Schnellschach, hier zählen die Punkte doppelt, hatte noch Wesley So mit 12 Punkten geführt, gefolgt von Nakamura und Karjakin, die beide für ihre Blitzstärke bekannt sind. Am ersten Blitztag startet Karjakin mit 5,5/6 sensationell, übernimmt die Führung und scheint dem Feld zu enteilen. Doch dann schmilzt der Vorsprung mit Niederlagen gegen Vachier-Lagrave und Mamedyarov. Nakamura kommt auf einen Punkt heran. Die Entscheidung um den Gesamtsieg wird vertagt. Am zweiten Blitztag trumpft Nakamura mit 6,5 Punkten auf, während Karjakin nur 50% der Punkte schafft. Die Blitzwertung geht damit mit 12 Punkten ebenso an Nakamura wie der Gesamtsieg mit 23 Punkten. In der Blitzwertung folgen Karjakin und Vachier-Lagrave mit je 10,5 Punken, in der Gesamtwertung von "Rapid & Blitz" Karjakin (21,5) und So (21). In der Grand Chess Tour führt So vor den Turnieren in St. Louis, sie werden vom 10.-28. August ausgetragen, mit 21 Punkten vor Nakamura (20) und Karjakin (19). Chancen auf den Toursieg haben auch noch Vachier-Lagrave (15) und Aronian (13). Grischuk (9), Anand (8), Mamedyarov (7) und Caruana (4) liegen wohl bereits zu weit zurück. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteGrand Chess Tour - LIVE

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt