German English Russian Spanish

Fotogalerie

180622 GCT rapidDer Amerikaner Wesley So zeigt sich auch bei der zweiten Station der Grand Chess Tour in Paris im Schnellschach von der besten Seite und führt, wie schon zuvor in Leuven, nach den neun Schnellschachpartien das Feld an. So holt mit vier Siegen und vier Remisen bei einer Niederlage mit 12 Punkten vor Hikaru Nakamura und Sergey Karjakin (je 11) sowie Maxime Vachier-Lagrave, Vishy Anand und Levon Aronian (je 9). Es folgt Caruana mit acht Punkten, während Kramnik, Mamedyarov und Grischuk die rote Laternen teilen. Allerdings ist der Vorsprung von So zur Halbzeit deutlich geringer als er es in Leuven war, wo er drei Punkte voran lag. In der Stadt des Eiffelturms sitzen ihm die Blitzspezialisten Nakamura und Kramnik mit nur einem Punkt Rückstand im Nacken und auch der Hausherr Maxime Vachier-Lagrave ist drei Punkte zurück noch gut im Rennen um den Gesamtsieg. Die 18 Blitzpartien folgen morgen Samstag und am Sonntag. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteGrand Chess Tour - LIVE

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt