German English Russian Spanish

Fotogalerie

160619 gct bruesselMagnus Carlsen steckt die zwei schweren Niederlagen gegen Caruana und Nakamura vom Vortag locker weg und ist "the man of the race" am zweiten Spieltag in Brüssel. In alter Stärke besiegt er in der ersten Partie des Tages Topalov und lässt drei weitere Siege gegen Giri, Anand und Kramnik folgen. Das katapultiert den Weltmeister vom geteilten vorletzten Platz nach dem ersten Tag noch an die Spitze der Schnellschachwertung. Carlsen geht mit 12 Punkten in das Blitzturnier, das heute ab 14:00 Uhr und morgen ausgetragen wird. In aussichtsreicher Position folgen So (11 Punkte) sowie Anand und Aronian (je 10). Hikaru Nakamura, der Sieger von Paris, lässt einem schlechten ersten Tag ein ausgeglichenes Ergebnis gestern folgen. 50% reichen aber nicht um vom Tabellenende wegzukommen. Im Blitzschach werden noch 18 Punkte vergeben. Da ist noch viel möglich. Sein Rückstand auf Carslen beträgt aber schon fünf Punkte. (wk, Foto: ChessBase)
Website Grand Chess TourWebsite Brüssel

Partner