German English Russian Spanish

Fotogalerie

150827 sinquefield cupHoch professionelles Schach bieten die Protagonisten beim Sinquefield Cup in St. Louis, der zweiten Station der neuen Grand Chess Tour. Veselin Topalov und Levon Aronian starten in St. Louis jeweils mit drei Punkten aus vier Partien. Topalov, er hatte den Auftakt der Tour - das Norway Chess 2015 - gewonnen, zeigt sich erneut in großer Form und besiegt in der ersten Runde mit Schwarz wie bereits in Norwegen Weltmeister Magnus Carlsen und tags darauf mit Weiß Hikaru Nakamura. Zwei Schwarzremisen gegen Grischuk und Anand bringen den Bulgaren in eine gute Position. Ein kräftiges Lebenszeichen nach zuletzt schwächeren Ergebnissen und dem Rückfall aus den Top-10 der Weltrangliste gibt Levon Aronian von sich.  Er besiegt zum Auftakt Caruana und nach zwei Remisen gegen Vachier-Lagrave und Giri gestern in einer Glanzpartie, die an den legendären Michail Tal erinnert, den Neo-Amerikaner Wesley So. Carlsen kämpft sich nach seiner Auftaktniederlage mit Siegen gegen Caruana und Vachier-Lagrave rasch wieder an die Spitze heran. Schlecht gestartet sind hingegen Anand und Caruana mit je zwei Niederlagen gefolgt von zwei Remisen. Auf höchstem Niveau ist die Live-Übertragung des Turniers mit einem Kommentator Quartett bestehend aus Seirawan, Shahade, Williams und Ramirez. Zu sehen ist sie ab 20:00 Uhr bei chess24.com. ChessBase überträgt auf schach.de täglich in Deutsch und Englisch. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite, Grand Chess Tour
Videokommentar der Partie So-Aronian von Daniel King

Partner