German English Russian Spanish

Fotogalerie

190721 GPIm Finale des Grand Prix Turniers in Riga werden Shakriyar Mamedyarov und Maxime Vachier-Lagrave um den Sieg kämpfen. Mamedyarov schafft den Aufstieg in das Finale mit 1,5:0,5 gegen Wesley So. Nach seinem Sieg in der ersten Partie wählt Mamedyarov in der zweiten das angenommene Damengambit. So bemüht sich in einer technischen Stellung um den Ausgleich, aber Mamedyarov lässt keine Schwächen zu und hält die Partie stets im Gleichgewicht. Im zweiten Semifinale versucht Alexander Grischuk mit 3.h4 eine außergewöhnliche Anti-Grünfeld-Idee gegen die Lieblingswaffe seines Gegners Maxime Vachier-Lagrave. Der Franzose kontert aber geschickt mit einem Wolga-Gambit, in dem h4 nicht zum üblichen Setup des Anziehenden gehört. Bald muss Grischuk in schlechterer Stellung um Ausgleich kämpfen. Nach der ersten Zeitkontrolle verliert er dann engültig die Kontrolle über die Stellung und der Franzose ist mit 1,5:0,5 weiter. Das Finale beginnt morgen, Montag, um 14:00 Uhr MEZ. (wk, Logo: FIDE)
TurnierseiteFIDE

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt