German English Russian Spanish

Fotogalerie

Nach den eher müden Runden drei und vier mit jeweils sechs Remisen erlebt die Schachwelt beim Grand Prix Turnier in Zug eine sehenswerte fünfte Runde mit fünf Ganzentscheidungen. Den Reigen der Siege eröffnet Sergey Karjakin mit einem vorbereiteten Opferangriff gegen die Caro-Kann Verteidigung von Shakhriyar Mamedyarov. Ihren jeweils zweiten Sieg im Turnier feiern Veselin Topalov gegen Hikaru Nakamura und Alexander Morozevich mit Schwarz gegen Anish Giri. Die Beiden teilen nun mit je 3,5 Punkten die Spitze. Siege feierten gestern noch Caruana gegen Kasimdzhanov und Kamsky gegen Radjabov. Ein Remis gibt es nur zwischen Leko und Ponomariov. Die ersten Verfolger des Spitzenduos sind Caruana, Ponomariov und Karjakin, die allesamt drei Punkte am Konto haben. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite (Live Partien, Live Kommentierung, Spieler Pressekonferenzen)

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt