German English Russian Spanish

Fotogalerie

Zwei Runden vor Schluss hatte der Italiener Fabiano Caruana nach einem Schwarzsieg gegen Arkadij Naiditsch mit einem Punkt Vorsprung beste Chancen auf den Turniersieg beim beim Grenke Chess Classic GM-Turnier in Baden-Baden. Aber dann verpasst Caruana es den Sieg heimzuspielen. Er verliert in der 9. Runde mit Weiß gegen Adams sein erste und einzige Partie und muss Viswanathan Anand nach einem schönen Sieg gegen Daniel Friedman gleichziehen lassen. Die Schlussrunde dreht das Turnier dann gänzlich zugunsten des Weltmeisters. Anand fügt Deutschlands Vorkämpfer Naiditsch, er war toll in das Turnier gestartet, die dritte Niederlage in Serie zu. Gleichzeitig kommt Caruana gegen Fridman über eine Remis nicht hinaus. Damit ist Anand mit 6,5 Punkten aus 10 Partien ungeschlagen alleiniger Turniersieger vor Caruana (6) sowie Adams und Meier (je 5). Naiditsch remisiert nur zwei Partien, verhaut aber nach gutem Start das Finale total und kann gerade noch Rang 5 vor Fridman retten.    (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt