German English Russian Spanish

Fotogalerie

Auch abseits der EM zeigen Österreicher tolle Leistungen. Die Vorarlberger Jugendhoffnung Luca Kessler belegt beim Liechtenstein Open mit 6,5 Punkten einen sensationellen vierten Platz und holt sich zugleich seine erste IM-Norm. Kessler remisiert gegen die GM´s Cebalo, Farago und Vorotnikov, besiegt in der Vorschlussrunde GM Van Der Weite und tags zuvor IM Ferenc Peredy. Turniersieger wird der belgische GM Vadim Malakhatko vor dem punktegleichen russischen GM Valdislav Vorotnikov. Rang drei holt dank besserer Feinwertung Gyula Izsak. Hinter Kessler landen die GM´s Farago, Cabalo, Sergeev und Van Der Weide. Der deutsche GM Thomas Pähtz muss sich gar mit Rang 13 zufrieden geben. Im Seniorenopen siegte Oliver Jackson (ENG) vor IM Josef Pribyl (CZE) und IM Edwin Bhend (SUI) (wk, Info/Logo: Albert Baumberger)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt