German English Russian Spanish

Fotogalerie

161216 London r6Einem Ruhetag am Mittwoch folgte gestern von der versammelten Weltklasse bei den London Chess Classics ein wahres schachliches Feuerwerk. Die Partie des Tages gelingt Fabiano Caruana im amerikanischen Duell gegen Hikaru Nakamura. In einem Najdorf Sizilianer bringt Caruana ein Damenopfer für zwei Figuren und gewinnt die Partie in überzeugendem Stil. Caruana setzt sich mit diesem Sieg in der Tabelle hinter Wesley So auf den zweiten Platz. So, der dritte im Bunde der Top-10 Amerikaner, holt gestern mit Schwarz gegen Veselin Topalov seinen dritten Sieg. Er festigt damit nicht nur seine Führung im Turnier sondern ist im Kampf um den Gesamtsieg bei der Grand Chess Tour kaum noch einzuholen. Der bulgarische Ex-Weltmeister ist hingegen weit von seiner Normalform entfernt. Seine vierte Niederlage in Folge wirft Topalov aus den Top-20 der Weltrangliste. In einem weiteren Najdorf Duell bringt Vishy Anand gegen Anish Giri ein Figurenopfer für die drei Bauern, gibt aber damit nur dem Holländer Siegchancen. Es grenzt fast an ein Wunder, dass sich der Inder unter tatkräftiger Mithilfe Giris noch in ein Remis retten konnte. Der dritte Sieger des Tages ist Maxime Vachier-Lagrave. Dabei hatte ihn Levon Aronian in der Eröffnung überrascht. Der Armenier findet aber nicht die beste Fortsetzung und spielt in Folge zu optimistisch. Beide halten jetzt bei drei Punkten. Vladimir Kramnik liegt nach einem Remis gegen Michael Adams am dritten Platz hinter So und Caruana. Die 7. Runde folgt heute ab 17:00 Uhr MEZ. Sie wird auf der Turnierseite und bei ChessBase live übertragen und kommentiert. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteGrand Chess Tour

Partner