German English Russian Spanish

Fotogalerie

Der Wiener Christoph Menezes gewinnt ein vom 11. bis 18. August in Olomouc, Tschechische Republik, ausgetragenes GM-Turnier. Menezes legt einen Traumstart mit Siegen in seinen beiden Auftaktpartien gegen den tschechischen GM Martin Petr (2435) und den Slowaken Jan Brhel (2092) hin. Im weiteren Turnierverlauf bleibt Menezes ungeschlagen, kann aber keine weitere Partie mehr gewinnen. Zwei der sieben Remisen gelingen gegen die tschechischen GM´s Petr Neumann (2446) und Pavel Simacek (2505). Am Ende sind in dem extrem ausgeglichenen Teilnehmerfeld gleich fünf Spieler mit fünfeinhalb Punkten gemeinsam an der Spitze, zwei weitere folgen mit fünf Punkten. Nur Neumen (4), Luch (2,5) und Brhel (1) fallen ab. Christoph Menezes darf sich dank der besten Zweitwertung über den Turniersieg freuen. Das ist ein weiterer bemerkenswerter Erfolg nach der sensationellen GM-Norm in Teplice vor wenigen Wochen. (wk)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt