German English Russian Spanish

Fotogalerie

180604 mitropaÖsterreichs Herren kommen beim Mitropacup in Italien in der vierten Runde zu einer 2:2 Punkteteilung gegen die favorisierten Italiener. Unser Team war dem Sieg sogar näher, aber ein Turmendspiel mit 4:3 Bauern an einem Flügel war für Blohberger nicht zu gewinnen. Zuvor gelang in der zweiten Runde dank Siegen von Dragnev und Blohberger bei einer Niederlage von Mesaros ein 2,5:1,5 Sieg gegen Slowenien. Tags darauf setzte es gegen die Schweiz eine knappe 1,5:2,5 Niederlage. Entscheidend war der Sieg von Gabriel Gaehwiler gegen Felix Blohberger. In der Tabelle liegt Österreich punktegleich mit Deutschland am vierten Platz. In Führung liegen Italien, Ungarn und die Schweiz mit je sieben Punkten. Im Frauenbewerb läuft es für das rot-weiß-rote Team bisher bestens. Dem Auftaktsieg gegen die Slowakei (3:1) folgen gegen Kroatien und die tschechische Republik zwei weitere. In der Besetzung Exler, Polterauer, Fröwis und Trippold wird Kroatien mit 3,5:0,5 geradezu von den Brettern gefegt. Gestern folgte ein 2,5:1,5 Sieg gegen die Tschechinnen. In der Tabelle teilt das Team mit Deutschland die Führung. Heute ist in Kalabrien ein Ruhetag, morgen spielen die Frauen gegen Italien und die Herren gegen die Tschechische Repuglik. (wk, Foto: David Shengelia)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results: OpenWomen

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt