German English Russian Spanish

Fotogalerie

160621 mitropa R2In der zweiten Runde des Mitropacups in Prag kommt Österreichs Team gegen Gastgeber Tschechien mit einem 2:2 zu einem ersten Punkt. Tschechien kommt mit drei Großmeistern, darunter am Spitzenbrett mit GM Hracek (2605), und ist an allen Brettern Elofavorit. Aber der Wettkampf läuft für die Tschechen nicht nach Wunsch. Kreisl zwingt Hracek rasch zu eine Zugwiederholung und hält damit das wichtige erste Brett. Mario Schachinger sichert sich gegen GM Stepan Zilka die Initiative. Zilka rettet sich unter Turmopfer in ein Dauerschach. Valentin Dragnev kommt gegen Cyril Ponizil mit Schwarz etwas unter Druck. Der Tscheche kann einen Bauern gewinnen. Dragnev sichert aber mit aktiver Verteidigung den halben Punkt. Die längste Partie des Tages spielt Andreas Diermair am zweiten Brett gegen GM Peter Michalik. Diermair kommt mit Schwarz in einem Italiener nach der Zeitkontrolle etwas unter Druck, verteidigt sich aber zäh und kann am Ende sogar noch eine Qualität gewinnen und mit einem Remis das 2:2 sichern. Im Frauenbewerb unterliegt unser Team mit 0,5:1,5. Veronika Exler rettet eine schlechte Stellung gegen Joanna Worek (2363) in ein Endspiel mit Springer gegen Turm, das sie sicher Remis hält. Anna-Lena Schnegg steht gegen Tereza Rodshtein (2278) lange gut, übersieht aber am Ende einen taktischen Schlag. Heute wartet auf unsere Teams mit Ungarn ein weiterer starker Gegner. (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle Website des Veranstalters (mit Live-Übertragung und Live-Kommentierung)
Ergebnisse bei Chess-Results: Open SectionWomen Section

Partner