German English Russian Spanish

Fotogalerie

180807 shirovDer Lette Alexey Shirov gewinnt den Callavision Cup in Schweden dank eines Sieges im direkten Duell gegen Johnny Hector. Am Ende haben beide Spieler je sieben Punkte aus neun Partien erreicht. Die bessere Zweitwertung entscheidet für Shirov, der übrigens seit kurzem wieder für Spanien spielberechtigt ist. Es ist bereits das zweite Mal, dass Shirov von Lettland nach Spanien wechselt. Das ist möglich, weil die FIDE die Vergabe einer Spielberechtigung nicht mit der Staatsbürgerschaft verknüpft. Olympische Sportarten haben diesen Spielraum hingegen nicht. Das IOC ist hier strenger. Beste Frau unter insgesamt 185 Spielerinnen und Spielern wurde Pia Carmling mit secheinhalb Punkten am sechsten Platz, punktegleich mit Nils Grandelis, Hillarp Persson und Viealy Sivuk. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt