German English Russian Spanish

Fotogalerie

160422 norway chess r3Magnus Carlsen präsentiert sich beim Norway Chess in guter Form. Nach seinem klaren Erfolg beim Auftakt-Blitzturnier und einem Sieg gegen Harikrishna in der ersten Runde wird Carlsen von Veselin Topalov in der zweiten Runde kurzfristig gestoppt. Der bulgarische Ex-Weltmeister spielt solide und hat keine Mühe mit Weiß ein Remis zu erreichen. Gestern packte Carlsen aber wieder sein faszinierendes Schach aus, opfert gegen Grandelius früh eine Figur und erhält dafür überwältigende Angriffsmöglichkeiten. Grandelius kann die Stellungsprobleme nicht lösen. Carlsen übernimmt mit 2,5 Punkten die alleinige Führung vor Kramnik und Vachier-Lagrave, die je zwei Punkte am Konto haben. Giri musste nach seinem Auftaktsieg mit Weiß eine herbe Niederlage in einem Najdorf Sizilianer gegen Vachier-Lagrave einstecken, erreicht aber mit Schwarz gegen Kramnik ein Remis. Die heutige vierte Runde beginnt um 16:00 Uhr und wird live auf der Turnierseite übertragen und kommentiert. Morgen ist in Stavanja ein Ruhetag. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner