German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Internationales

140913 bilbaoBilbao steht ab morgen im Mittelpunkt der Schachwelt. Zur gleichen Zeit werden das "Chess Masters Final" und der "Vereins-Europacup" ausgetragen. Im Europacup sind 52 Teams aus 29 Nationen genannt, bei den Damen sind es 9 Mannschaften aus 6 Nationen. Österreich ist in der offenen Klasse mit dem SK Hohenems (Rozentalis, Bindrich, Breder, Atlas, Fröwis, Novkovic, Kessler) und Royal Salzburg (Mons, Geske, Schramm, Seyb, Durakovic, Pflug) am Start. Zudem wird Markus Ragger am Spitzenbrett von Solingen spielen. Im Chess Masters Final spielen Levon Aronian, Viswanathan Anand, Ruslan Ponomariov und Francisco Vallejo ein doppelrundiges Turnier. Die erste Runde startet morgen um 15:00 Uhr. (wk)
Turnierseite

140908 caruanaFabiano Caruana gewinnt den Sinquefield Cup in St. Louis mit 8,5 Punkten aus 10 Partien. Das ist zugleich die beste Turnierperfomance aller Zeiten: 3103. Caruana gewinnt 35 Elo-Punkte für die Weltrangliste, halbiert den Rückstand auf Carlsen und ist nun klare Nummer 2. Dabei hat der Italiener nach unglaublichen 7 Siegen in Serie gegen die versammelte Weltspitze in den Runden 8 und 9 sogar noch Gewinnzüge gegen Carlsen und Nakamura verpasst. Weltmeister Magnus Carlsen sichert sich im bisher stärksten Turnier der Schachgeschichte mit 5,5 Punkten dank eines Remis in der Schlussrunde im direkten Duell noch den zweiten Platz vor Topalov (5). Aronian, Vachier-Lagrave erzielen je 4 Punkte, Nakamura ist Schlusslicht mit 3. Der Preis für den Sieger sind 100.000 Dollar. Ein weiterer Grund für Caruana zu strahlen...  (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite (mit Live Übertragung)

140901 caruanaIn bestechender Form präsentiert sich der Italiener Fabiono Caruana beim Sinquefiled Cup in St. Louis. Das doppelrundige Turnier ist mit einem Eloschnitt von 2801, das bisher stärkste Turnier aller Zeiten. In der Hinrunde gewinnt Caruana gegen Topalov, Carlsen, Vachier-Lagrave, Aronian und Nakamura. Diese gewaltige Leistung Caruanas beschert ihm einen Vorsprung von 2,5 Punkten auf Topalov und Carlsen. Dem Weltmeister gelang erst gestern gegen Aronian in einem verbesserten Dameninder sein erster Sieg. Heute ist in St. Louis Ruhetag, ab morgen folgt die Rückrunde. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite (mit Live Übertragung)

140727 bielDer Franzose Vachier-Lagrave gewinnt das hochkarätige GM-Turnier in Biel vor dem Polen Wojtaszek und dem Inder Harikrishna. Vacher-Lagrave dominiert das Turnier vom Start weg und kommt erst mit einer Niederalge gegen Giri in der Vorschlussrunde unter Druck. Ein Remis am letzten Spieltag gegen Wojtaszek reicht aber doch zum Turniersieg mit 6 Punkten aus 10 Partien, da Yifan Hou mit Schwarz gegen Harikrishna verliert und so den Franzosen nicht mehr einholen kann. Punktegleich mit Harikrishna und Giri landet die Weltmeisterin mit 5 Punkten auf dem fünften Platz, überzeugt aber mit ihrer Performance von 2734. Ein klarer Letzter ist Motylev mit 3,5 Punkten. (wk)
Turnierseite

140722 dortmundDer Italiener Fabiano Caruana siegt im Dortmunder GM Turnier souverän mit 5,5 Punkten aus 7 Partien und klettert mit diesem Sieg zugleich auf den dritten Rang in der Weltrangliste. Caruana besiegt Meier, Adams, Ponomariov und Baramidze bei Remisen gegen Leko, Naiditsch und Kramnik. Es ist nach 2012 bereits sein zweiter Sieg in Dortmund. Rekordsieger Vladimier Kramnik, er hat das Turnier bereits zehn Mal gewonnen, landet diesmal mit 5 Remisen bei zwei Niederlagen gegen Meier und Ponomariov nur am vorletzten Platz vor Baramidze. Peter Leko belegt dank besserer Feinwertung den zweiten Platz vor dem deutschen Sensationsmann Georg Meier (beide 4 Punkte). Deutschland darf sich zudem über den vierten Platz von Arkadij Naiditsch freuen und zeigt sich für die Olympiade in Tromsö bestens vorbereitet. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite

Partner






Logo NADA 2018 300px