German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Internationales

150515 fide grand prixGestern begann in Khanty-Mansiysk das vierte und letzte Turnier im aktuellen FIDE Grand Prix 2014/2015. In der Gesamtwertung führt nach drei Runden überraschend Tomashevsky. Beste Chancen auf einen der beiden Qualifikationsplätze für das Kandidatenturnier haben auch Caruana und Nakamura. Das Preisgeld in jedem Grand Prix Turnier beträgt 120.000 Euro, davon 20.000 für den Sieger. Zum Auftakt gelingt Tomashevsky ein Schwarzsieg gegen Jobava. Jakovenko besiegt mit Weiß Giri, alle anderen Partien enden Remis. Auf der Turnierseite werden die Partien live übertragen und kommentiert. ChessBase kommentiert alle Partien am Fritz-Server live. Die Kommentare sind für Premium Mitglieder kostenlos. Premium Account im ChessBase Shop kaufen...  (wk, Foto: FIDE)

Official website http://khantymansiysk2015.fide.com

150509 rus chDie ruissische Mannschaftsmeisterschaften 2015 wurden vom 1. bis 7. Mai in Sochi ausgetragen. Die offene Klasse der "Schach Premier League" ist mit einem Eloschnitt aller Teams von 2605 die stärkste Schachliga der Welt. Im Kampf der Top Teams zeigt sich Sibirien angeführt von Kramnik und Aronian überlegen und gewinnt mit dem Punktemaximum von 14 Matchpunkten vor Universität (11) und St. Petersburg (9). Im Frauenbewerb muss sich das favorisierte Team von SHSM Moskau mit den Nationalspielerinnen Kosteniuk, Gunina und Girya gewaltig strecken um nach einem schlechten Start mit einer Niederlage gegen St. Petersburg in der zweiten Runde und einem Remis gegen Boavista Moskau in der vierten mit drei Siegen doch noch mit 11 Punkten den Titel zu holen. Punktegleich wird St. Petersburg überraschend Zweiter vor Ugra, das mit Ushenina und Pogonina doch stärker eingeschätzt worden war. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

150427 carlsenMagnus Carslen gelingt beim Vugar Gahsimov Memorial in Shamkir ein überzeugender Turniersieg. In der Schlussrunde feiert Carlsen gegen Rauf Mamedov seinen fünften Sieg bei vier Remisen. Das bedeutet unterm Strich den Turniersieg mit einer Performance von 2981 und einem Respektabstand von einem Punkt auf Anand und zwei Punkten auf Caruana und So. In der "Live-Rating-List" klettert Anand mit einem Gewinn von 13 Punkten auf den zweiten Platz vor Caruana und Nakamura. In Shamkir erfängt sich Kramnik nach seinen drei Niederlagen in Serie noch mit einem Sieg gegen Vachier-Lagrave und einem Remis gegen Giri. Am Ende liegt Kramnik am fünften Platz vor Mamedyarov. Beide liegen aber bereits unter der 50%-Marke. Giri, Vachier-Lagrave, Adams und Mamedov scoren jeweils 3,5/9. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite (mit Live-Übertragung)

150427 battle of legendsIn einem "Battle of the Legends" besiegt Ex-Weltmeister Garry Kasparov in St. Louis Englands Supergroßmeister Nigel Short mit 8,5:1,5. Gespielt wurden an zwei Tagen jeweils eine Schnellschachpartie und vier Blitzpartien. Am ersten Tag endete die Schnellschachpartie mit einem Remis, während Kasparov drei der vier Blitzpartien gewinnen konnte, bei einer Niederlage. Am zweiten Tag kam es dann für Short mit 0:5 ganz bitter. Hintergrund für den Schaukampf der Legenden war die Vorstellung der neuen Turnierserie "The Grand Chess Tour". Die Turniere Norway Chess in Stavanger, der Rex Sinquefield Cup in St. Louis und London Chess Classic werden zu einer Serie zusammengefasst. Die neun besten Spieler und ein Spieler des Veranstalters treten um einen Preisfonds von einer Million US-Dollar an. (wk, Foto Turnierseite)
Turnierseite

150425 shamkirMagnus Carlsen gewinnt in der gestrigen siebenten Runde des Gashimov Memorial in Shamkir gegen Wladimir Kramnik seine vierte Partie und ist auf dem Weg zu einem weiteren Turniersieg wohl kaum mehr zu stoppen. Für Ex-Weltmeister Kramnik war es die dritte Niederlage in Serie. Das ist dem supersoliden Russen in seiner Karriere bisher wohl kaum passiert. Erster Verfolger von Carlsen ist ein anderer Ex-Weltmeister. Viswanathan Anand gewinnt gegen Michael Adams seine zweite Partie im Turnier und ist wie Carlsen ungeschlagen. Er übernimmt damit von Wesley So den zweiten Platz, da der Amerikaner gegen Caruana verliert. Caruana hatte zuvor eine schwierige Partie gegen Kramnik gedreht und scheint damit zurück auf dem Erfolgskurs. Caruana und So halten nun jewils bei vier Punkten und teilen den dritten Rang. Hinter Mamedyarov, Giri, Vacher-Lagrave, Mamedov und Kramnik ist der Engländer Michael Adams mit drei Niederlagen und ohne Sieg Tabellenletzter. Zwei Runden sind in Shamkir noch zu spielen. Heute trifft So auf Carlsen. Auf der Turnierseite werden die Partien live übertragen und kommentiert. ChessBase kommentiert alle Partien am Fritz-Server live in Deutsch und Englisch. Die Kommentare sind für Premium Mitglieder kostenlos. Premium Account im ChessBase Shop kaufen... (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite (mit Live-Übertragung)

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt