German English Russian Spanish

Fotogalerie

160807 sinquefieldcupEine bemerkenswerte Serie an verpassten Chancen bringt die zweite Runde des Sinquefield Cups in St. Louis. Den gröbsten Bock des Tages schießt Maxime Vachier-Lagrave. Zuerst überspielt die neue Nummer Zwei der Weltrangliste Vishy Anand in einer Caro-Kann Verteidigung. Indiens Ex-Weltmeister verteidigt sich aber zäh und hat Glück. MVL passiert ein bei ihm ganz seltener Rechenfehler. Möglicherweise leidet er genauso unter Jetlag wie Peter Svidler, mit dem er gemeinsam aus Biel angreist ist. Svidler spielt mit Schwarz gegen Aronian eine starke Partie, wickelt dann aber in ein schwieriges Endspiel ab. Aronian lässt sich nicht zweimal bitten und holt den ganzen Punkt. Eine phantastische Kombination lässt Veselin Topalov gegen Fabiano Caruana vom Stapel. Doch die mögliche Glanzpartie des Bulgaren endet mit einem für Caruana wundersamen Remis. "Es war nicht so einfach wie es aussah", meint Topalov in der anschließenden Pressekonferenz. Der dritte Sieger des Tages ist Hikaru Nakamura gegen Anish Giri. Aber auch hier half Giri kräftig mit und verpasste einige Chancen. Schließlich bockt auch Liren Ding gegen Wesly So in besserer Stellung und die Partie ende bald danach mit einem Remisschluss. Heute spielen ab 20:00 Uhr: So-Aronian, Anand-Nakamura, Topalov-MVL, Svidler-Caruana und Giri-Ding. (wk, Foto: Turnierseite)
Grand Chess Tour LIVE (Partien und Kommentierung)

Partner