German English Russian Spanish

Fotogalerie

160329 WIMElisabeth Hapala gewinnt das WIM Turnier in Fridek-Mystek mit sieben Punkten aus neun Partien und einem Punkt Vorsprung auf die Elofavoritinnen Eva Repkova und Jonna Worek. Hapala bleibt ungeschlagen und holt mit einer Performance von 2410 überzeugend eine WIM Norm. Zusätzlich gewinnt die Niederösterreicherin 57 Elopunkte und wird in der April Liste der FIDE erstmals über 2200 Punkte haben. Veronika Exler verpasst ihre Chancen auf eine Norm nach einem Auftaktsieg mit drei Niederlagen in Serie, holt dann aber noch drei Punkte aus fünf Partien. Im GM Turnier hängen die Trauben mit 6,5 Punkten für eine Norm deutlich zu hoch. Keiner der Normenjäger kommt auch nur in die Nähe. Der Turniersieg geht an GM Jan Krejci vor GM David Shengelia. Andreas Diermair wird mit fünf Punkten Dritter, Valentin Dragev kommt trotz Auftaktsieg nicht so recht ins Laufen und muss sich mit drei Punkten begnügen. (wk)
Ergebnisse bei Chess-Results

Partner