German English Russian Spanish

Fotogalerie

160716 dortmundDer Franzose Maxime Vachier-Lagrave, oft auch MVL genannt, dominiert in Dortmund und katapultiert sich in der Weltrangliste zu neuen Höhen. MVL gewinnt gestern gegen Evgeniy Najer bereits seine dritte Partie und ist damit in der Live-Rating Liste mit einer Elozahl von 2808 die neue Nummer Zwei der Weltrangliste vor Kramnik und Caruana. Gestern spielte der Najdorf Spezialist die riskante Bauernraubvariante und erhielt drei Bauern für die Qualität. In unklarer Stellung präsentiert ihm Najer mit einem groben Fehler den Punkt am Silbertablett. Ein Sieg gelang auch Ruslam Ponomariov mit Schwarz gegen Rainer Buhmann. Der Deutsche spielt im Konzert der Großen munter mit und zeigt interessantes Schach. Aber die Trauben hängen gegen die enge Weltklasse hoch und die Zeitnot tut ein Übriges. Zwei Remisen gegen Dominguez und Kramnik bleiben daher seine bisherige Ausbeute. Liviu Dieter Nisipeanu, der zweite Deutsche im Feld, besticht durch seine solide Spielweise und hat wie Kramnik bisher alle Partien remisiert. Zudem ist Nisipeanu bereits lange ungeschlagen und auf Rekordkurs. Es fehlen ihm nur noch drei Remisen (oder Siege) um 60 Partien lang ungeschlagen zu sein. In der Tabelle führt MVL zwei Runden vor Schluss mit vier Punkten vor Dominguez und Ponomariov (je 3). Die letzten beiden Runden folgen heute Samstag ab 15:00 Uhr und morgen Sonntag ab 13:00 Uhr. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite

Partner