German English Russian Spanish

Fotogalerie

170121 wijk r6In der sechsten Runde des Tata Steel verliert Markus Ragger gegen Gawain Jones. Ragger gerät in einer schottischen Verteidigung nach eine Baurnopfer des Engländers unter Druck, verteidigt aber lange eine leicht schlechtere Stellung gut. Im 36. Zug passiert Ragger aber ein Tempoverlust, der letztlich zum Verlust führt. Glück im Unglück für den Österreicher. Zwar schließt Jones in der Tabelle zu ihm auf und das Feld schiebt sich zusammen, aber Smirin und Xiong, zwei andere wichtige Konkurrenten im Kampf um den Turniersieg, müssen ebenfalls Niederlagen einstecken. Im "Challengers" ist keine Spieler mehr ohne Partieverlust! Im "Masters" kommt Anish Giri gegen Ian Nepomniachtchi endlich wieder zu einem Sieg. Pikanterweise stellt der Russe auf h6 und a6 zweimal Bauern ein. Ein zweiter Sieg gelingt Wei Yi in einer russischen Verteidigung gegen Richard Rapport. Der Ungar sorgt wieder für ungewöhnliche Stellungsmuster und opfert viel Material für Angriff. Scheinbar war das ausreichend für Dauerschach, aber Yi wandert mit seinem König ins Zentrum nach d5 wo er überraschend sicher steht. Rapport fehlt bereits entscheidendes Material zum Nachsetzen. Der Schlager der Runde zwischen Aronian und Carlsen endet ebenso Remis wie alle anderen Partien, darunter jene zwischen Adhiban und So. Der Inder überraschte den Tabellenführer mit einem Königsgambit. Heute trifft Carlsen auf Giri. Ragger bekommt es mit Sopiko Guramishvili zu tun. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite (mit Live-Kommentaren)Fotos bei Facebook
Daniel Kings Videokommentar der 6. Runde (Youtube)

Partner