German English Russian Spanish

Fotogalerie

170126 wijk r10Die Masters Gruppe des Tata Steel Chess Festivals ging gestern zum zweiten Mal auf Tour und spielte ihre Runde in der Philarmonie Haarlem. Der Sieger der Runde ist eindeutig Wesley So. Der Amerikaner besiegt den Polen Radoslaw Wojtaszek in einem Katalanen und baut seine Führung auf einen ganzen Punkt aus, da Carlsen über ein Remis gegen Harikrishna nicht hinauskommt und auch die Partie zwischen Eljanov und Wei eine Punkteteilung bringt. Das könnte im Kampf um den Sieg bereits eine Vorentscheidung gewesen sein. Die Gruppe der Verfolger mit sechs Punkte ist hingegen angewachsen. Levon Aronian und Sergej Karjakin schließen mit Siegen zu Carslen, Eljanov und Wei auf. Aronian gelingt gegen Richard Rapport eine weitere Glanzpartie. Der Armenier setzt nach einer Ungenauigkeit des Ungarn auf Angriff und krönt seine Leistung mit einem entscheidenden Figurenopfer. Im Challengers wird der Kampf um den Sieg immer spannender. Gestern gewinnt Xiong mit Schwarz gegen Guramishvili und schließt zu Ragger und Smirin auf. Ragger teilt gegen Bok problemlos den Punkt, mehr war aber nicht drinnen. In der Tabelle führen Ragger, Smirin und Xiong mit je sieben Punkten, gefolgt von Hansen und Jones (je 6,5). Ragger trifft nach einem heutigen Ruhetag morgen, Freitag, auf Grandelius, Xiong auf Smirin. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite (mit Live-Kommentaren)Fotos bei Facebook
Daniel Kings Videokommentar der 10. Runde (Youtube)

Partner