German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Jugend

180522 oem1214St. Kanzian war eine Reise wert! 91 Burschen und Mädchen verbrachten ihre Pfingstferien am schönen Klopeinersee. Unterstützt wurden sie von einer Heerschar von Betreuern/Trainern und ihren Familienclans. Nach 4 Spieltagen im K3 Kulturhaus und 7 Runden ergeben sich nun folgende Endstände: BU12 Kienböck Benjamin (V) 5,5 Punkte, er spielte ruhig den Turniersieg nach Hause, ihm folgten der talentierte Shi William (W) und Marakovits Nico (St). BU14 Hechl Fabian (W) 6 Punkte, ist ein unauffälliger und verdienter Meister, Kristoferitsch Daniel (St) und Guskic Andrija (W) kamen ihm am nächsten. MU12 Vicze Kata (S) 6,5 Punkte, im Fotofinish knapp und punktegleich vor Katter Marlene (St), Rang 3 für Ragchaasuren Börte (St). MU14 Katter Katharina (St) landete mit 6,5 einen Start-Zielsieg, ihre schärfsten Konkurrentinnen waren Vicze Zsofia (S) und Riegler Leonie (NÖ). Damit geht es jetzt aber erst so richtig los, denn die Besten vertreten unser Land bei den WM-, EM- und den EU-Meisterschaften!(wk, Text/Foto: Erich Gigerl)
ErgebnisseFotos

180520 oem121491 Burschen und Mädchen verbringen ihre Pfingstferien am schönen Klopeinersee, natürlich um Schach zu spielen und zu gewinnen. Unterstützt werden sie von einer Heerschar von Betreuern/Trainern und ihren Familienclans. Gespielt wird an 4 Tagen im K3 Kulturhaus, die Ausgangslage stellt sich nach der Eloliste wie folgt: BU12 Marakovits Nico (St), BU14 Schernthaner David (St), MU12 Vicze Kata (S) und MU14 Katter Katharina (St). Diese Topgesetzten gilt es zu bezwingen, will man Staatsmeisterlorbeeren erringen, aber leicht wird das bestimmt nicht! (Text/Foto: Erich Gigerl)
Ergebnisse, Fotos

180325 oem1618Schach-Österreich blickt auf St. Veit/Glan und seinen wunderschönen Fuchspalast, wo heute die Jugendmeisterschaften 2018 mit den Bewerben in den Altersklassen U16 und U18 beginnen! Hochkarätig ist die Besetzung der diesjährigen Meisterschaften. Bei den BU18 führt die Setzliste der IM Florian Mesaros (B) an, ihm folgen Domink Ly (NÖ) und Michael Tölly (St). In der Altersklasse BU16 starten Lukas Leisch (OÖ), FM Daniel Morgunov (W) und Konstantin Peyrer (W) mit aussichtsreicher Startnummer. Ein spannendes Duell steht bei den MU18 bevor, WFM Chiara Polterauer (T), Jasmin-Denise Schloffer (St) und Alexandra Busuioc (W) werden den Titel wohl unter sich ausmachen. Ein Dreiergespann sollte auch bei den Mädels U16 den Takt vorgeben, vorne erwartet werden Sophie Konecny (W), Magdalena Mörwald (S) und Katharina Katter (St). 7 Runden an 5 Spieltagen werden letztendlich Klarheit für die Turnierausgänge bringen. Die Partien werden aus dem Fuchspalast live im Internet übertragen. (wk, Text/Foto: Erich Gigerl)
Ergebnisse bei Chess-Results, Fotos,
Zu den Live Partien...

180329 oem1618Nach gelungener Umgestaltung des Spielsaales bot sich dem Publikum und den Akteuren bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften ein wunderschönes Ambiente, der Kärntner Schach-Landesverband hatte für beste Rahmenbedingungen gesorgt. Hochkarätig war die Besetzung der diesjährigen Meisterschaften. Bei den BU18 setzt sich IM Florian Mesaros (B) mit dem Punktemaximum souverän durch, ihm folgen CM Patrick Gelbenegger (OÖ) und Domink Ly (NÖ). In der Altersklasse BU16 erringt FM Daniel Morgunov (W) einen Start-Zielsieg vor Lukas Leisch (OÖ) und Konstantin Peyrer (W). Nach Paarlauf von Jasmin-Denise Schloffer (St) und WFM Chiara Polterauer (T) und völlig gleicher Endwertung können wir den beiden Damen zum gemeinsamen Titelgewinn gratulieren, Dritte wird erwartungsgemäß Alexandra Busuioc (W). Ein Vierergespann erreicht bei den Mädels U16 gemeinsam 5 1/2 Punkte, Siegerin wurde mit hauchdünnem Vorsprung Magdalena Mörwald (S), ihr folgen Katharina Katter (St), Sophie Konecny (W)  und WCM Enache Dorothea (W). (wk, Text/Foto: Erich Gigerl)
Ergebnisse bei Chess-ResultsFotos,
Website Jugendschach

180215 jug oly stmkDie 23. Steirische Jugendschach-Olympiade in Gratwein bringt neue Rekorde. Erstmals nehmen 80 Mannschaften mit 336 Jugendlichen am Landesentscheid der Schülerliga teil. Insgesamt verzeichnet Organisator Erich Gigerl an beiden Tagen, zuvor wurden die Landesmeisterschaften im Schnellschach gespielt, exakt 850 Teilnehmer. Auch das ist ein neuer Rekord seit der Bewerb in Gratwein ausgetragen wird. Im nächsten Jahr folgt hier das zehnjährige Jubiläum. Eng her ging es im Volksschulbewerb der Schülerliga. Nach acht hart umkämpften Runden waren die Volksschulen von Bad Aussee, Peter Rosegger und Feldbach punktegleich. Nach Feinwertung gewinnt Bad Aussee. In der Unterstufe fährt das A-Team der GIBS Graz mit Daniel Kristoferitsch und den Katter Schwestern einen klaren Sieg ein. Das Team lässt nur eine Punkteteilung zu und gewinnt mit zwei Punkten Vorsprung auf die NMS Semriach und drei Punkte vor dem eigenen B-Team. In der Oberstufe ist das BG/BRG/BORG Köflach eine Klasse für sich und siegt ohne Punkteverlust mit Respektabstand vor dem BG/BRG Stainach und dem BORG Bad Radkersburg. Die Sieger der Schülerliga qualifzieren sich für die Bundesfinali. (wk)
Archiv: 
Steirische Jugendolympiade
Schnellschach 2018: ErgebnisseSiegerparadePresseaussendung
Schülerliga 2018: ErgebnisseSiegerparadePresseaussendung
Fotos in der ÖSB-Fotogalerie  

Partner






Logo NADA 2018 300px