German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Jugend

190714 eytccÖsterreichs Auswahl feiert bei der U18 Team EM in Pardubice heute einen überzheugenden 3:1 Erfolg gegen den an zweiter Stelle gesetzten Co-Favoriten Deutschland. Am Spitzenbrett remisiert Felix Blohberger gegen Luia Engel (2509). Hinter ihm entscheidet die Mittelachse mit Dominik Horvath und Lukas Leisch mit zwei Siegen das Match. Horvath gewinnt mit Schwarz gegen Ashot Parvanyan (2423), Leisch mit Weiß gegen Emil Schmidek (2391). Da kann es das Team von Coach Rainer Buhmann verkraften, dass Marc Morgunov gegen Alexander Krastev (2325) eine Gewinnstellung auslässt. Zuvor hatte das Team in der ersten Runde gegen die zweite Mannschaft der Slowakei glatt mit 3,5:0,5 gewonnen, danach gegen die in der Setzliste benachbarten Israelis mit 2:2 die Punkte geteilt. Österreich geht mit insgesamt fünf Punkten als Tabellenführer in die morgige vierte Runde. (wk, Foto: Veranstalter)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

190711 eytccIn Pardubice, Tschechien, beginnen heute die Team-Europameisterschaften der Jugend. Gespielt wird in den Altersklassen U-18 und U-12 getrennt nach Mädchen und Buben. Österreich ist mit einem Team in der U-18 der Burschen vertreten. Bundesjugendtrainer Siegfried Baumegger hat mit Felix Blohberger, Dominik Horvath, Lukas Leisch, Daniel Morgunov und Marc Morgunov ein starkes Team nominiert, das vor Ort von Rainer Buhmann betreut wird. In der Favoritenrolle sind Holland mit einem Eloschnitt von 2493, Deutschland (2432) und Polen (2432). Österreich ist hinter der Slowakei, Serbien und Israel am siebenten Platz der Setzliste. Am Start sind insgesamt 15 Mannschaften aus 13 Nationen. Die Slowakei und Israel stellen zwei Mannschaften. Die erste Runde beginnt heute um 15:00 Uhr, insgesamt stehen sieben Runden am Programm. (wk, Foto: ECU)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

190621 oem0810Schach Österreich blickt auf St. Kanzian und seine jungen SchachsportlerInnen. Von Freitag 21. bis Sonntag 23. Juni treffen sich die besten und kleinsten Artisten unseres Landes zu dem alljährlichen Kräftemessen. Für die Meisten ist es das erstmalige Antreten auf der großen Schachbühne, und das Schachfieber steht allen ins Gesicht geschrieben. Habe ich genug trainiert, wie stark ist die Konkurrenz?  All diese Fragen werden in den nächsten Tagen beantwortet. Mit Sicherheit sind sie aber allesamt bereits Sieger, vertreten sie doch ihr Bundesland bei den Österreichischen Meisterschaften! Die Setzlisten werden angeführt von: BU8 Raber Eduard (OÖ), BU10 Englisch Tobias (NÖ), MU8 Mensah Siobhan (St) und MU10 Busta Lisa (NÖ). Aber Komfortzone wird es für diese 4 Elostärksten wohl nicht geben, denn alle sind gekommen um zu gewinnen. (wk, Text/Foto: Erich Gigerl)
Website Jugendschach, Ergebnisse, Fotos

190624 oem0810Mit großem Eifer und viel Einsatz wurde bei den Österreichischen Meisterschaften der Jugend in den abschließenden Altersklassen U-8 und U-10 in St. Kanzian Runde für Runde absolviert, und die Fortschritte waren nicht nur bei der Mitschrift sichtbar, sondern auch in der Länge der Spieldauer und Qualität der Partien. Hier wächst eine vielversprechende neue Generation heran, mit der Eltern und Funktionäre noch viel Freude haben werden! Bei dieser Begeisterung wurde das Schiedsrichterteam rund um IS Franz Krassnitzer voll gefordert und bewährte sich bravourös. Einzig der vom Kärntner Veranstaltungsteam ausgewählte Turniersaal entsprach nicht den Erwartungen der Akteure und ihrer mitgereisten Fans, hier ist Verbesserungsbedarf und Luft nach oben. Die einzelnen Bewerbe verliefen sehr unterschiedlich. In der Altersklasse Buben U8 erwies sich Raber Eduard (OÖ) als Mister 100% unantastbar, obwohl Zangger Felix (St) und Wallinger Nikolaus (B) sich gleichfalls als große Talente präsentierten. Der Wiener Dotzer Lukas war die herausragende Erscheinung in der Klasse Buben U10 und konnte den Favoriten Englisch Tobias (NÖ) und Balint Peter (B) auf die Plätze verweisen. Bei den Mädchen gelang es den Steirerinnen in der Schlussrunde die beiden führenden Vorarlbergerinnen noch abzufangen, wobei es mächtig spannend verlief. Mädchen U8: Siegerin Mensah Siobhan (St) 2. Wagner Francesca Eleonora (V) 3. Huber Valentina (W). Mädchen U10: 1. Röhrer Sonja (St) ungeschlagen! 2. Giselbrecht Leefke (V) 3. Turdiyeva Maryam (V). Und jetzt geht es weiter zur EM bzw. zu den EU-Meisterschaften – die Einladungen erfolgen in Kürze! (wk, Text/Foto: Erich Gigerl)
Website JugendschachErgebnisseFotos 
ÖM Jugend - Medaillenspiegel Standardschach

190611 oem1214Die Jugendmeisterschaften in den Altersklassen U12 und U14 bescheren der Steiermark einen überragenden Erfolg. Betreut von Mario Schachinger und Gert Schnider holt die grün-weiße Auswahl mit Daniel Kristoferitsch (U14), Philipp Wendl (U12) und den Katter-Schwestern Katharina (14) und Marlene (U12) alle vier zu vergebenden Titel. Als Draufgabe gelingt Vu Tran (U12) noch eine Silbermedaille und Julian Jetzl (U12) Bronze. Das sind in Summe sechs von zwölf Medaillen. Wien muss sich diesmal mit einer Silbermedaille von Dorothea Enache (U14) begnügen. Die weiteren Medaillen gehen an Alexander Gschiel (U12, 2., Bgld), Sarah Horn (U12, 3., Sbg), Leopold Franziskus Wagner (U14, 2., Vbg), Johannes Lerch (U14, 3., Tir) und Kata Vicze (U14, 3., Sbg). Der Landesverband Kärnten blieb leider ohne Medaille, überzeugt aber im Fuchspalast erneut als hervorragender Gastgeber. Parallel zur Meisterschaft hat Harald Schneider-Zinner eine Fortbildung für Trainer und Eltern angeboten, die gut angenommen wurde. Dank der Live-Übertragung konnten auch jene mitfiebern, die nicht vor Ort waren. Der Abschluss der Meisterschaften im Standardschach folgt vom 20.-23. Juni wieder in Kärnten. (wk, Foto: Erich Gigerl)
Website JugendschachErgebnisse bei Chess-ResultsFotos

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt