German English Russian Spanish

Fotogalerie

150803 em y rapFlorian Mesaros gewinnt bei den Jugend Euroameisterschaften in Novi Sad im Schnellschach eine Silbermedaille. Eine Titelverteidigung verpasst der Burgenländer nur knapp in der Schlussrunde. Gold geht an den Ungarn Benjamin Gledura. Valentin Dragnev muss sich in der gleichen Altersklasse (U16) diesmal mit Rang 6 begnügen. Aber auch die anderen Österreicher schlagen sich durchwegs wacker. Min Wu holt bei den Mädchen U18 einen guten 4. Platz, Martin Christian Huber wird in der U18 Fünfter, zwei Plätze vor Luca Kessler. Nur die Morgunov Brüder müssen nach gutem Start Lehrgeld zahlen. Marc belegt in der U10 den 10. Platz, Daniel in der U14 den 15. Platz. Die erfolgreichsten Nationen sind Serbien (8 Medaillen, davon 4 x Gold), Weissrussland (6/4) und Ungarn (8/2). Heute und morgen steht in Novi Sad der Teambewerb im Schnellschach am Programm. (wk, Logo: Turnierseite)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt