German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Jugend

160727 oly U16In der gestrigen Doppelrunde könnte in Poprad eine Vorentscheidung gefallen sein. Der Iran besiegt im Duell der Favoriten Russland klar mit 3:1 und führt zwei Runden vor Schluss mit zwei Punkten Vorsprung auf Russland und Serbien. Österreich gelingt in der 6. Runde mit einem 2:2 gegen Indien eine weiter Überraschung. Dominik Horvath gewinnt gegen P Iniyan (2346) und sichert bei Remisen von Mesaros und Blohberger bei einer Niederlage von Schloffer die Punkteteilung. Horvath ist jetzt mit 5/7 auch der Topscorer im ÖSB Team. Am Nachmittag war dann in der 7. Runde gegen Kasachstan die Luft draußen. Die Niederlage war nicht abwendbar, das 0:4 ist aber zu hoch ausgefallen. Heute ist unser Team gegen Kanada Favorit. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

160726 oly U16Das österreichische U16 Team schlägt sich bei der Olympiade in Poprad weiter wacker. Zwar setzt es in der vierten Runde mit einem 1,5:2,5 eine knappe erste Niederlage Griechenland, aber gestern folgte ein sicherer 3:1 Sieg gegen Polen. Die Siegpunkte holen Dominik Horvath und Jasmin-Denise Schloffer, die beide ihre Weißpartien gewinnen. Florian Mesaros und Felix Blohberger steuern mit Schwarz Remisen zum Gesamtsieg bei. Die Top-Scorer im Team sind bisher Horvath und Blohberger mit jeweils 4 Punkten aus fünf Partien. Schloffer hat bisher zweimal gespielt und beide Male gewonnen. In der Tabelle führen Iran und Russland mit jeweils neun Punkten. Österreich liegt mit sieben Punkten am neunten Platz. Heute ist in Poprad ein Ruhetag, morgen folgt dafür eine zweite Doppelrunde. Österreich spielt in der sechsten Runde gegen den Iran. (wk, Foto: Turnierseite)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

160722 oly u16In Poprad, Slowakei, beginnt heute die FIDE Jugend Olympiade U16. Genannt haben insgesamt 54 Teams aus 40 Ländern. Österreich ist in der Besetzung Florian Mesaros, Dominik Horvath, Felix Blohberger, Jasmin Denise Schloffer und Daniel Morgunov mit einem Eloschnitt von 2242 am 15. Startrang gesetzt. Robert Kreisl betreut das Team. Angeführt wird die Setzliste vom Iran (2461) vor Russland (2457) und Armenien (2390). Die ersten sieben Mannschaften haben einen Eloschnitt über 2300. Die erste Runde ist heute für 14:00 Uhr angesetzt, morgen folgt eine Doppelrunde um 10:00 Uhr und 16:30 Uhr. (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results

160724 oly U16Einen Traumstart erwischt das von Robert Kreisl betreute ÖSB Team in die Jugend Schach Olympiade in Poprad, Slowakei. Zum Auftakt gelingt aus der Favoritenrolle heraus ein überzeugender 4:0 Sieg gegen Irland. In der zweiten Runde spielte das Team an den Spitzenbrettern gegen Elofavorit Iran. Florian Mesaros und Dominik Horvath verlieren zwar gegen starke Gegner, aber Felix Blohberger gelingt ein Sieg gegen Aryan Gholami (2454). Ein kampfloser Sieg von Daniel Morgunov bringt ein sensationelles 2:2 gegen den Favoriten. Am gestrigen Samstag stand gleich eine Doppelrunde an. Ein 2,5:1,5 Sieg gegen die Slowakei, einen unmittelbaren Nachbarn in der Setzliste, krönt den guten Start ins Turnier. Dominik Horvath und erneut Felix Blohberger sind dabei die Matchwinner und kompensieren eine Niederlage von Mesaros am Spitzenbrett. Daniel Morgunov trägt ein Remis zum guten Gelingen bei. Österreich liegt nach frei Runden am fünften Platz und trifft heute auf Griechenland. (wk, Foto: Fam. Horvath)
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

160716 EM TU18Israel besiegt in der Schlussrunde der Team EM in Celje Österreich knapp mit 2,5:1,5 und gewinnt die Meisterschaft überlegen mit 13 Punkten vor Ungarn (11). Österreich landet mit sieben Punkten am guten fünften Platz. Dabei wäre gegen Israel eine Überraschung durchaus möglich gewesen. Martin Huber verliert in Zeitnot eine klar bessere Stellung und "dreht" das Match zugunsten der Israelis. In Summe zeigt das Team von Coach Robert Kreisl aber eine tadellose Leistung. Valentin Dragnev startet am Spitzenbrett mit 1/3 holprig, holt aber zwei Siege in den Schlussrunden. Martin Huber verliert zum Auftakt und am Ende. Dazwischen beeindruckt er mit 4/5. Damit ist der Grazer der Topscorer im Team. Florian Mesaros bleibt mit 2,5 Punkten etwas unter seiner Erwartung. Gut schägt sich Dominik Horvath, das jüngste Mitglied im Team. Er holt wie Dragnev 3,5 Punkte. Mit besserer Chancenauswertung gegen Deutschland und Israel wäre sogar eine Medaille in Griffweite gewesen. Immerhin sind wir in der Tabelle vor Deutschland. Das freut das rot-weiß-rote Herz immer... (wk, Foto: Turnierseite)
Offizielle TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

Partner