German English Russian Spanish

Fotogalerie

151121 wm sen miraVorarlbergs Helene Mira holt bei der Senioren Weltmeisterschaft in Piemonte mit einem Sieg in der Schlussrunde gegen die Russin Tatiana Bogumil einen sensationellen vierten Platz bei den Frauen 50+, sogar punktegleich mit den Medaillengewinnern Glaina Strutinskaia (RUS), Marina Makropooulou (GRE) und Petra Schulz (GER). Am Ende fehlt Mira nur ein halber Punkte in der Zweitwertung auf Bronze. Möglich macht das gute Resultat ein Schlussspurt mit drei Siegen in Folge. In der Klasse Herren 50+ gewinnt Predrag Nikolic (BIH) vor Eduardas Rozentalis (LTU) und Georg Mohr(SLO). In der Klasse 65+ gibt es einen französischen Doppelsieg mit Vladimir Okhotnik (9,5) und Anatoly Vaisser (8,5). Bronze geht an Viktor Kupreichik (BLR, 8). Beste Österreicher werden mit jeweils 6,5 Punkten aus 11 Partien Heimo Titz, Klaus Nickl und Hans Singer. In der gleichen Altersklasse siegt bei den Frauen Nona Gaprindashvili (GEO) vor ihrer Landsfrau Tamar Khmiadashvili und Ludmila Tsifanskaya (ISR). (wk, Foto: Turnierseite)
Turnierseite
Ergebnisse bei Chess-Results

Partner

170531 LOGO Stmk Land Sport