German English Russian Spanish

Fotogalerie

logo oesb 300pxVom 6.-12. Februar fanden in Wien in den Räumen des Wiener Schachverbandes unter der bewährten Turnierleitung von Margit Almert die Wiener Seniorenlandesmeisterschaften 50+ und 65+ statt, die diesmal zugleich auch Seniorenstaatsmeisterschaften waren. Dadurch wurden einige Spieler aus den Bundesländern angezogen, neben den traditionell teilnehmenden „Kremsern“ auch Gneiss aus Oberösterreich und Gerhold aus Tirol. In der Klasse 50+ siegte bei 29 Teilnehmern Joachim Wallner mit 6,5/7 vor Bruno Steiner und Michael Ernst (jeweils 5,5/7). Wallner wurde damit auch Wiener Landesmeister. Die weiteren Preisträger waren Michael Gerhold und Michael Brück. In der Klasse 65+ siegte bei 41 Teilnehmern Fritz Wöber mit 6/7 vor Kurt Karlstötter, der damit Wiener Landesmeister wurde, und Peter Roth mit jeweils 5,5/7. Vierter wurde Felix Winiwarter mit 5/7, fünfter Lambert Danner mit ebenfalls 5/7. Den Nestorenpreis (S75) gewann Lorenz Karall, da die besser platzierten Nestoren Karlstötter und Winiwarter bessere Preise erspielten. Das Turnier verlief weitgehend reibungslos. Eine zahlreichere Beteiligung vor allem von stärkeren Spieler würde vermutlich deutlich attraktivere Preise erdordern. (wk, Text: Lambert Danner)
Ergebnisse bei Chess-Results: 50+, 65+

Partner






Logo NADA 2018 300px