German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Sonstiges

160111 raggerMarkus Ragger, die österreichische Nummer 1, erreichte in der FIDE-Eloliste erstmal Rang 50 - das ist die beste Platzierung eines Österreichers seit Bestehen der Elowertung. Allerdings konnte er die 2700 Schallmauer (noch) nicht durchbrechen, obwohl er mit 2699,7 in der persönlichen Livewertung schon ganz, ganz nahe war. Schon im Frühsommer verabredete die Krennwurzn in Erwartung der Überschreitung ein Interview, das aber aufgrund von beiderseitigen Terminschwierigkeiten erst in den ersten Tagen dieses Jahres durchgeführt werden konnte. Ich hoffe Sie, liebe Schachfreunde, haben trotzdem etwas Zeit und Lust für dieses ausführliche Gespräch mitgebracht... (wk, Text/Info: Krennwurzn)
... das ganze Interview bei der Schachwelt

151231 2016Wir wünschen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und ALLES GUTE für 2016.

151224 sportlerwahl K raggerDer Sportpresseklub Kärnten hat am 22. Dezember im Casineum in Velden zum 51. Mal seine Sportlerehrung durchgeführt. Österreichs Schach Aushängeschild Markus Ragger belegte hinter Schi-As Matthias Mayer und dem Segler Niko Resch den hervorragenden 3. Platz noch vor Sportlern wie Michael Raffl (Eishockey), Albin Ouschan (Billard) - seine Schwester Jasmin gewann die Damenwertung -, Max Franz (Schi), Martin Hinteregger (Fußball), Marco Haller (Rad), Daniel Mesotitsch (Biathlon) und Philipp Orter (nordische Kombination). Damit fand eine hervorragende Saison von Ragger mit einem zeitweiligen Top-50 Platz in der Weltrangliste seine verdiente Anerkennung. (wk, Foto: Sportpresseklub)
Sportpressklub - Bericht Sportlerehrung

151224 xmasWir wünschen allen Freundinnen und Freunden des Schachsports

Fröhliche Weihnachten
und
erholsame Festtage

151022 wm disabledSeit 17. Oktober findet in Dresden die 2. Weltmeisterschaft für "Disabled" statt. Der deutsche Großmeister Thomas Luther setzt sich in der FIDE sein längerem für diese Zielgruppe ein und bemüht sich um Verbesserungen im Regulativ sowie um eigene Turniere. Erfolglreich wie es scheint. Zur Eröffnung der 2. Weltmeisterschaft kam sogar FIDE Executive Director Nigel Freeman. Im Turniersaal ist nach vier Runden mit den Russen Alexey Smimov und Babarykin Stanislav ein Duo ohne Punkteverlust in Führung. Am Start sind insgesamt 63 Spieler aus 13 Natioinen. In Österreich hat sich leider kein Teilnehmer gefunden. (wk, Foto: ChessBase)
Turnierseite, FIDE

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt