German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Staatsmeisterschaften

170307 youngmasters r6Vom 12. bis 20. August finden im Grazer Hotel Novapark die österreichischen Staatsmeisterschaften im Standardschach statt. In der offenen Klasse führt Valentin Dragnev die Setzliste vor den Steirern Peter Schreiner und Andreas Diermair an. Gespannt darf man auf das Abschneiden der jungen Garde sein. Neben Dragnev sind das vor allem Luca Kessler, Florian Mesaros und Martin Christian Huber. Sie folgen in der Setzliste hinter Titelverteidiger Georg Fröwis auf den Plätzen fünf bis sieben. Im Frauenbewerb ist die sechsfache Staatsmeisterin Anna-Christina Kopinits in Abwesenheit von Eva Moser und der frischgebackenen Mutter Regina Theissl-Pokorna in der Favoritenrolle. Im Kampf um den Sieg werden sie vor allem Katharina Newrkla, Julia Novkovic, Nikola Mayrhuber, Titelverteidigerin Anna-Lena Schnegg und Veronika Exler fordern. Anmeldungen für die Staatsmeisterschaften sind morgen, Samstag, noch von 14:00 bis 15:15 möglich. Die Eröffnung ist für 15:45 Uhr geplant, die erste Runde beginnt um 16:00 Uhr. Bereits heute folgt um 18:30 Uhr als Auftaktveranstaltung ein Blitzturnier, das anlässlich des 90 Jahre Jubiläums des Steirischen Schachverbandes ausgetragen wird. Der frischgebackene Blitzschach Staatsmeister Markus Ragger, er gewann den Titel am vergangenen Wochenende in Pöchlarn, die Setzliste an. Hier sind Anmeldungen heute vor Ort noch bis 18:15 Uhr möglich. (wk)
Ausschreibungen: STM, STM Frauen, 90 Jahre LV Blitzturnier
Ergebnisse: STM, STM Frauen, 90 Jahre LV Blitzturnier

Zur LIVE ÜBERTRAGUNG der Staatsmeisterschaften (Sa 16:00, So-Sa 15:00, So 10:00)

170806 STM SchnellDer neue Blitzschach Staatsmeister Markus Ragger zeigt gestern auch im Schnellschach eine hervorragende Leistung. Acht Punkte aus neun Partien reichen aber nicht zum zweiten Titel. David Shengelia besiegt Ragger im direkten Duell und gewinnt mit achteinhalb Punkten die Goldmedaille vor Ragger und dem Sensationsmann Adolf Denk, der nur als Nummer 20 der Setzliste ins Turnier ging. Shengelias Leistung ist mit einer Performance von 2757 absolut Top. Er räumt aber bescheiden ein gegen Ragger das notwendige Spielglück auf seiner Seite gehabt zu haben. Die Stellung war lange schwierig für Österreichs Bundestrainer. Hinter dem Siegertrio folgen in den Top-10: Schwabeneder, Schreiner, Freitag, Huber, Breneis, Casagrande und Krebs. In der Schweizer System Lotterie der Frauenwertung gewinnt Veronika Exler Titel und Goldmedaille vor Anna-Christina Kopinits und Helene Mira. Alle drei holen wie auch noch Katharina Newrkla fünfeinhalb Punkte. Entscheiden musste daher die Zweitwertung. Hier hatte Exler einen Punkt mehr als Kopinits und Mira einen halben mehr als Newrkla. Organisator Robert Gattermayer durfte sich über 115 Teilnehmer freuen. Das brachte ihn aber ob der enge der Räumlichkeiten auch kräftig ins Schwitzen. Peter Stadler war beiden Turnier mit seinem Team ein souveränder Schiedsrichter. (wk)
Infoseite Staatsmeisterschaften
Ergebnisse bei Chess-Results: BlitzschachSchnellschach

logo oesb 300pxAm kommenden Wochenende finden in Pöchlarn, Niederösterreich, die Staatsmeisterschaften im Blitz- und Schnellschach statt. Der Blitzbewerb beginnt am Samstag, dem 5. August um 16:30 Uhr. Anmeldeschluss vor Ort ist 16:00 Uhr. Tags darauf folgt am Sonntag, dem 6. August ab 10:30 Uhr der Bewerb im Schnellschach. Hier ist der Nennungsschluss vor Ort um 10:00 Uhr.

Eine Woche später beginnt in Graz die Staatsmeisterschaft im Standardschach. Gespielt wird vom 12. bis 20. August im Hotel Novapark. Online Anmeldungen sind bis 10. August möglich, Nennungen vor Ort werden am Samstag, dem 12. August noch zwischen 14:00 und 15:15 entgegen genommen. (wk)
Infoseite Staatsmeisterschaften
Ausschreibungen: Blitzschach, Schnellschach, Standardschach, Standardschach Frauen
Infoseite Staatsmeisterschaft Standard

170805 STM BlitzDie Staatsmeisterschaften im Blitzschach wurden gestern anlässlich des 750 Jahre Jubiläums im niederösterreichischen Pöchlarn ausgetragen und von Bürgermeister Franz Heisler eröffnet. Im Turniersaal herrschten tropische Temperaturen, dementsprechend heiße Kämpfe gab es unter den 99 Teilnehmer/innen. Elofavorit Markus Ragger behielt den kühlsten Kopf, ließ in elf Runden nur gegen Freitag, Fröwis und Huber Punkteteilungen zu und gewinnt mit neuneinhalb Punkten aus elf Partien einen weiteren Titel. Die Silbermedaille holt sich mit einem halben Punkt Rückstand Georg Fröwis. Hinter ihm landen mit Menezes, Schreiner, Alvir und Knoll gleich fünf Spieler bei acht Punkten. Nach Feinwertung sichert sich Christoph Menezes die Bronzemedaille. Die Frauenwertung gewinnt Anna-Lena Schnegg vor Barbara Teuschler und Katharina Newrkla. Insgesamt waren 12 Frauen am Start. Heute geht es mit dem Schnellschachbewerb in Pöchlarn weiter. (wk)(wk)
Infoseite Staatsmeisterschaften
Ergebnisse bei Chess-Results: Blitzschach, Schnellschach

161212 STM SchnellDie Staatsmeisterschaften im Schnellschach bringen mit Aco Alvir einen Überaschungssieger. Nach spannendem Verlauf beenden gleich vier Spieler das Turnier punktegleich mit sieben Zählern aus neun Partien. Die Podestplätze müssen daher nach den Feinwertungen vergeben werden. Im Kampf um den Titel entscheidet erst die Drittwertung zugunsten Alvirs, Forian Schwabeneder muss sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Dritter wird dank besserer Zweitwertung Khaled Mahdy vor Christoph Menezes. Die Favoriten landen im geschlagenen Feld. Blitzmeister Andreas Diermair wird Achter, Elofavorit David Shengelia nur Neunter. Die Frauenwertung gewinnt mit guten fünfeinhalb Punkte Annika Fröwis vor Barbara Teuschler (5) und Anna-Lena Schnegg (4,5). Günter Mitterhuemer hat das Turnier als Organisator und Schiedsrichter bestens geleitet. (wk)
Ergebnisse bei Chess-Results: BlitzschachSchnellschach, Fotos (Peter Kranzl)

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt