German English Russian Spanish

Fotogalerie

Blog Staatsmeisterschaften

150726 stm r1Die Staatsmeisterschaften 2015 des ÖSB wurden gestern von Präsident Kurt Jungwirth und Organisator Peter Kowarsch eröffnet. In der HTBLA Pinkafeld steht ein räumlich großzügiger Spielsaal zur Verfügung. Im Frauenbewerb sind 15 Spielerinnen am Start. Zum Auftakt setzten sich in allen sieben Partien die Favoritinnen durch. Am Spitzenbrett siegte Anna-Christina Kopinits gegen Maria Horvath. Heute trifft die Favoritin mit Schwarz auf die talentierte Vorarlbergerin Annika Fröwis. In der offenen Klasse sind 54 Teilnehmer am Start. Auch hier siegten überwiegend die Elofavoriten, wie David Shengelia gegen Hannes Windhager. Eine erste Überraschung war am zweiten Brett ein Remis von Gerald Almer gegen Andreas Diermair, der zuletzt in Barcelona gut gespielt hatte. Remis endeten zudem Rohringer gegen Schneider-Zinner, Sandhöfner gegen Perndl, Grurl gegen Hiermann, Kahlig gegen Neuschmied, Hupfer gegen Mostbauer und Obermayr gegen Khalakan. Heute spielen ab 14:00 Uhr an den Spitzenbrettern Knoll gegen Shengelia, Menezes gegen Kreisl und Schreiner gegen Kummer.  (wk)
Live-Übertragung, Website LV Burgenland,
Ergebnisse bei Chess-Results: Offene Klasse, Frauen
Fotos in der ÖSB Fotogalerie

Die Staatsmeisterschaften 2015 werden heuer vom 25. Juli bis 2. August im burgenländischen Pinkafeld ausgetragen. Das Organisationsteam rund um Landespräsident Peter Kowarsch steht bereit für zwei spannende Bewerbe. In der offenen Klasse führen David Shengelia, Andreas Diermair, Robert Kreisl, Peter Schreiner, Georg Fröwis und Titelverteidiger Mario Schachinger die Setzliste an. Im Frauenbewerb ist nach einer Pause die sechsfache Meisterin Anna-Christina Kopinits wieder am Start und in Abwesenheit von Eva Moser auch gleich in der Favoritenrolle. Die großen Herausforderinnen sind Veronika Exler und Katharina Newrkla. Titelverteidigerin Barbara Teuschler hat bisher nicht genannt. Kurzentschlossen können noch bis kommenden Samstag 13:30 Uhr vor Ort nennen. (wk)
Live-Übertragung, Website LV Burgenland,
Offene Klasse: Ausschreibung, Ergebnisse bei Chess-Results
Frauen: Ausschreibung, Ergebnisse bei Chess-Results

150627 stm schnellMarkus Ragger und Annika Fröwis sind Doppelstaatsmeister. Beide gewinnen heute nach dem Titel im Blitzschach auch jenen im Schnellschach. Ragger dominiert im Schnellschach klar und gewinnt nach neun Runden mit achteinhalb Punkten vor Mario Schachinger, Andreas Diermair und Aco Alvir (alle 7). Einzig Philipp Enöckl kann Österreichs Nummer Eins an diesem Tag in der vorletzten Runde einen halben Punkt abnehmen. Die Wertung der Frauen holt sich die Vorarlbergerin Annika Fröwis mit 5,5 Punkten vor den Steirerinnen Barbara Teuschler (5) und Reka Horvath (4,5). Organisatorisch bietet Siegfried Voglmayr in seinem Erlebnisrestaurant Schönbergalm in der Dachsteinregion ein eindrucksvolles Ambiente. Spielern mit Höhenangst wird die Anreise mit der Seilbahn allerdings lange in Erinnerung bleiben. Das Schiedsrichtertrio mit Daniel Lieb, Margit Almert und Fritz Rockenbauer leitet die Veranstaltung souverän. Die Pokale der Sieger sind speziell verarbeitete 200 Jahre alte Steine aus der Region und werden wohl einen Ehrenplatz in den Trophäensammlungen bekommen. (wk)
Ergebnisse: Blitzschach, Schnellschach
Fotos in der ÖSB-Fotogalerie

150704 dachsteinDie überwältigende Schönheit der Natur rund um den Hallstättersee  ist anziehend für Touristen und Naturliebhaber aus der ganzen Welt! Könnte man bei so einer zauberhaften Kulisse neben Staunen und Wandern auch Schach spielen?  Ja, man könnte! Das beweist Siegi Voglmayr, selber Schachspieler und Wirt des Erlebnisrestaurants Schönbergalm auf der Mittelstation der Dachstein Krippenstein-Seilbahn! Seit neun Jahren organisiert er mit viel Begeisterung und Elan in seinem Lokal auf 1340m Meereshöhe ein Schnellschach Turnier der Superlative! Und heuer holte er sogar die Staatsmeisterschaften in  Blitz- und Schnellschach nach Obertraun. Ein stolzer Preisfond von über 8500 Euro wurde von ÖSB und ihm bereitgestellt. (wk, Bericht Ilia Balinov)
Ergebnisse: Blitzschach, Schnellschach
Fotos in der ÖSB-Fotogalerie

Weiterlesen: Rückblick Staatsmeisterschaften in Blitz- und Schnellschach 2015

150627 stm blitzMarkus Ragger verteidigt gestern im Erlebnisrestaurant Schönbergalm in Obertraun seinen Staatsmeistertitel im Blitzschach. Ragger verliert zwart in der fünften von elf Runden gegen Andreas Diermair kann diesen aber nach seiner Niederlage gegen Florian Schwabeneder wieder überholen und seinen Vorsprung bis zur Schlussrunde halten. Diermair gewinnt die Silbermedaille, Schwabeneder darf sich als Außenseiter über Bronze freuen. Co-Favorit David Shengelia muss mit dem 12. Platz unter 69 Teilnehmer/innen Vorlieb nehmen. Den Staatsmeistertitel der Frauen gewinnt Annika Fröwis vor Reka Horvath und Chiara Polterauer. (wk)
Ergebnisse: Blitzschach, Schnellschach

Partner






Logo NADA 2018 300px


180612 logo respekt